| 21:30 Uhr

Stadtrundgang
Stadtrundgang zu den Werken von August Deppe

Die Mariensäule ist eines der Werke von August Deppe.
Die Mariensäule ist eines der Werke von August Deppe. FOTO: Emil Dillmann
St. Ingbert. Am Samstag, 19. Mai, findet von 14 bis 16 Uhr ein kostenloser Stadtrundgang „Kunst im öffentlichen Raum – Der Künstler August Ludwig Deppe“ unter der Leitung von Artur Klein statt. Die 1955 errichtete Marienensäule neben der Herz-Mariä-Kirche ist nicht das einzige Werk des Homburger Künstlers. Er hat auch die Fenster der St.-Pirminius-Kirche, etliche Marienmosaiken, Wegekreuze und den Kreuzweg in Herz- Mariä entworfen. Die Wegstrecke beträgt fünf Kilometer. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus. Treffpunkt ist an der ehemaligen Kirche St. Pirmin. red

Am Samstag, 19. Mai, findet von 14 bis 16 Uhr ein kostenloser Stadtrundgang „Kunst im öffentlichen Raum – Der Künstler August Ludwig Deppe“ unter der Leitung von Artur Klein statt. Die 1955 errichtete Marienensäule neben der Herz-Mariä-Kirche ist nicht das einzige Werk des Homburger Künstlers. Er hat auch die Fenster der St.-Pirminius-Kirche, etliche Marienmosaiken, Wegekreuze und den Kreuzweg in Herz- Mariä entworfen. Die Wegstrecke beträgt fünf Kilometer. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus. Treffpunkt ist an der ehemaligen Kirche St. Pirmin.


Anmeldung bei Frank Ehrmantraut unter Tel. (0 68 94) 1 37 26 oder vhs@st-ingbert.de.