| 20:17 Uhr

„Das Erbe“ in St. Ingbert
Stadtarchiv erinnert an St. Ingberts Bergbautradition

Die teilweise virtuelle Bergbauausstellung „Das Erbe“ war lange im Zechenhaus in Reden zu sehen.
Die teilweise virtuelle Bergbauausstellung „Das Erbe“ war lange im Zechenhaus in Reden zu sehen. FOTO: BeckerBredel
St. Ingbert. In diesem Jahr sind es 60 Jahre her, dass die Grube St. Ingbert geschlossen wurde. Damit endete 1957 bis auf einen Kleinbetrieb bei der Hubertusanlage „Sechseichen“ der Bergbau in St. Ingbert. An die fast 350-jährige Bergbautradition erinnert das Stadtarchiv St. Ingbert ab heute bis 27. Oktober mit einer Woche des Bergbaus. Im Kuppelsaal des Rathauses werden Erinnerungsstücke an die Bergbaugeschichte und die virtuelle Landesausstellung „Das Erbe erfahren und erleben“ zu 250 Jahre Bergbau im Saarland gezeigt. Am Donnerstag, 26. Oktober, findet ein Aktionstag statt. Vormittags sind Schulklassen eingeladen, sich auf virtuelle Entdeckungsreise zu begeben. Am Nachmittag steht die Ausstellung  Bürgern offen. Ausgewählte Exponate, 3D-Fahrten, 360-Grad-virtuelle Räume und acht virtuelle Sammlungen werden verschiedenen Zielgruppen präsentiert. red

In diesem Jahr sind es 60 Jahre her, dass die Grube St. Ingbert geschlossen wurde. Damit endete 1957 bis auf einen Kleinbetrieb bei der Hubertusanlage „Sechseichen“ der Bergbau in St. Ingbert. An die fast 350-jährige Bergbautradition erinnert das Stadtarchiv St. Ingbert ab heute bis 27. Oktober mit einer Woche des Bergbaus. Im Kuppelsaal des Rathauses werden Erinnerungsstücke an die Bergbaugeschichte und die virtuelle Landesausstellung „Das Erbe erfahren und erleben“ zu 250 Jahre Bergbau im Saarland gezeigt. Am Donnerstag, 26. Oktober, findet ein Aktionstag statt. Vormittags sind Schulklassen eingeladen, sich auf virtuelle Entdeckungsreise zu begeben. Am Nachmittag steht die Ausstellung  Bürgern offen. Ausgewählte Exponate, 3D-Fahrten, 360-Grad-virtuelle Räume und acht virtuelle Sammlungen werden verschiedenen Zielgruppen präsentiert.


Die virtuelle Ausstellung eröffnet dem Besucher einen völlig neuen Blick auf die saarländische Bergbautradition. Mit Hilfe von Tablets, Smartphones und VR-Brillen wird der Besucher vom stillen Beobachter der Ausstellung zum aktiven Erforscher und Entdecker. Noch nie dagewesene Perspektiven eröffnen sich, ein ganz modernes Erfahren von Kultur und Geschichte über Generationen hinweg wird geboten.

Zusammen mit dem Stadtarchiv der Stadt St. Ingbert laden am Donnerstag, 26. Oktober, ab 19 Uhr das MedienNetzwerk SaarLorLux zu einem Abend der Begegnung mit einem Rahmenprogramm rund um den saarländischen Bergbau in den Kuppelsaal des Rathaus St. Ingbert ein. Dort findet unter anderem der Vortrag „Digitale Erinnerungskultur und die virtuelle Landesausstellung „Das Erbe“ von Lisa Denneler statt. Die musikalische Umrahmung übernimmt die Bergkapelle St. Ingbert.



Anmeldung per Mail an stadtarchiv@st-ingbert.de oder Tel. (06894) 13-204.