| 20:51 Uhr

Kickboxen
St. Ingberter Kickboxer jubeln bei den German Open

Ein Traum ging in Erfüllung für die 15-Jährige Giulia Braun (vorne), die bei den Juniorinnen in ihrer Gewichtsklasse German Open-Siegerin im Kick Light-Kickboxen und im Leichtkontakt-Kickboxen wurde.
Ein Traum ging in Erfüllung für die 15-Jährige Giulia Braun (vorne), die bei den Juniorinnen in ihrer Gewichtsklasse German Open-Siegerin im Kick Light-Kickboxen und im Leichtkontakt-Kickboxen wurde. FOTO: Dietmar Lindegaard
St. Ingbert. () Gleich mit 14 Titeln sowie mehreren Pokalen und Medaillen kehrten die Kickboxerinnen und Kickboxer der Martial Art & Sports Gym Kampfsportschule von der German Open Championchip in Dillenburg nach St. Ingbert zurück. Die German Open Championship in der mittelhessischen Stadt hatte der WFMC organisiert, einer der größten Weltverbände im Kickboxen und Karate. Über 1500 Starter aus ganz Deutschland, Frankreich, England, Luxemburg, Italien, Holland und den USA waren dabei. red

(red) Gleich mit 14 Titeln sowie mehreren Pokalen und Medaillen kehrten die Kickboxerinnen und Kickboxer der Martial Art & Sports Gym Kampfsportschule von der German Open Championchip in Dillenburg nach St. Ingbert zurück. Die German Open Championship in der mittelhessischen Stadt hatte der WFMC organisiert, einer der größten Weltverbände im Kickboxen und Karate. Über 1500 Starter aus ganz Deutschland, Frankreich, England, Luxemburg, Italien, Holland und den USA waren dabei.


Die Kämpfer vom Martial Art & Sports Gym sicherten sich in den Wettkämpfen auf hohem Nievau etliche Titel. Das Team aus St. Ingbert war mit zehn Kämpfern in mehreren Diziplinen im Vollkontakt-Kickboxen, K1-Vollkontakt, Kick Light-Kickboxen sowie Leichtkontakt gestartet. Das Trainer-Team vom Martial Art & Sports Gym mit dem mehrfachen Weltmeister Dennis Bauer, Dietmar Lindegaard und Michael Umlauf war sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge. So wurde der 19-jährige Johannes Braner zum ersten Mal German Open-Sieger im Leichtkontakt-Kickboxen bei den Herrn bis 60 Kilogramm. Ihre Premiere bei einer German Open feierte die 40-jährige Magdalena Nautus. Diese Kämpferin vom Gym wurde auf Anhieb Vizemeisterin im Leichtkonatkt-Kickboxen (Klasse -55 kg) und nach starker Leistung zudem Dritte im Kick Light-Kickboxen (Klasse -55 kg).

Nicola Dörr belegte den dritten Platz bei den Frauen im Leichtkontakt Kickboxen (Klasse -55kg), Rico Fuhrmann wieder nach starken Kämpfen bei Junioren im Leichtkontakt-Kickboxen den dritten Platz (-70 kg). Der 14-jährige Atakan Varsay errang zweimal einen dritten Platz – im Leichtkontakt-Kickboxen und im Kick Light, jeweils in der Klasse -70 kg. Michael Backes (Klasse -80 kg) erkämpfte sich den Vizemeister-Titel bei den Herrn im Leichtkontakt-Kickboxen und wurde auch Dritter im Kick Light. Taher Husseini erkämpfte sich nach guten Leistung im Vollkontakt Kickboxen (Klasse +90 kg) den zweiten Platz.



Vier Kämpferinnen und Kämpfer vom Gym wurden schließlich in dem hochklassigen Starterfeld überraschend German Open-Sieger – im Vollkontakt-Kickboxen, Kick Light-Kickboxen und Leichtkontakt-Kickboxen. Die 15-jährige Giulia Braun wurde bei den Juniorinnen gleich zwei Mal Siegerin in der Klasse -50kg. Der 17-jährige Maurice Rammo gewann bei den Junioren die German Open in der Klasse -80 kg. Darüber hinaus holte Johannes Barner bei den Herren den Sieg in der Klasse -65 kg .

Wer sich für den Kampfsport bei Martial Art & Sports Gym interessiert, kann unter info@martialartundsportsgym.de oder Tel. (0 68 94) 530 94 02 an die Kampfsportschule, Albert-Weisgerber-Allee 109, in St. Ingbert wenden

Etliche Erfolge feierten die Starter der Martial Art & Sports Gym Kampfsportschule aus St. Ingbert bei der German Open Championchip in Dillenburg.
Etliche Erfolge feierten die Starter der Martial Art & Sports Gym Kampfsportschule aus St. Ingbert bei der German Open Championchip in Dillenburg. FOTO: Dietmar Lindegaard