| 00:00 Uhr

St. Ingberter holt bei Weltfilmfestspielen in Österreich drei Preise

Blieskastel. Vor kurzem sind im österreichischen Fieberbrunn die 75. Weltfilmfestspiele mit über 100 Filmen aus mehr als 40 Ländern der Erde zu Ende gegangen. cas

Der St. Ingberter Jörn Michaely, Mitglied im Blieskasteler Filmclub AFW, war nicht nur der erste Teilnehmer des Vereins bei diesen "Weltmeisterschaften der nichtkommerziellen Filmer" (wir berichteten), sondern kam dazu hoch dekoriert von der einwöchigen Veranstaltung zurück. Sein 15-minütiger Spielfilm "Weißer Kragen", der die Schwierigkeiten eines jungen Menschen auf dem Weg nach oben in der Gesellschaft beschreibt, wurde nicht nur mit einer Goldmedaille bedacht, sondern erhielt zudem noch den Ehrenpreis für den besten Nachwuchsfilm und den Ehrenpreis für eine bemerkenswerte Regieleistung.

Nur einen Tag nach seiner Rückkehr aus Fieberbrunn ehrte bereits der AFW seinen jungen Erfolgsautor. Vorsitzender Jürgen Baquet überbrachte auch Glückwünsche des Landes- und Bundesverbandes. Gestern Nachmittag gratulierte Blieskastels Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener im Rathaus im Rahmen eines kleinen Empfangs. Jörn Michaely ruht sich auf seinen Lorbeeren nicht aus. Der 18-Jährige hat bereits den neuen Spielfilm "Nachtzug" abgedreht.