| 08:23 Uhr

St. Ingbert kommt ohne Kassenkredite aus

St. Ingbert.

Der St. Ingberter Stadtrat hat einen Doppelhaushalt für 2015 und 2016 beschlossen. In beiden Jahren umfasst der Ergebnishaushalt jeweils rund 88 Millionen Euro, Defizite von 7,5 Millionen Euro in diesem und 6,4 Millionen Euro im nächsten Jahr werden durch Rücklagen ausgeglichen. Zudem kann die Mittelstadt weiterhin auf Kassenkredite verzichten, um laufende Ausgaben zu decken. Im Jahr 2018 will St. Ingbert seine Ein- und Ausgaben wieder ins Gleichgewicht bringen.