| 20:11 Uhr

Holzhauser
Squash-Regionalliga: SRC Wiesental mit guter Heimbilanz

ROHRBACH. Die Regionalliga-Squasher des SRC Wiesental St. Ingbert konnten am vergangenen Samstag ihre Erfolgsbilanz weiter ausbauen. Beim Heimspieltag in Rohrbach setzte sich der Spitzenreiter zunächst mit 3:1 gegen den Tabellenachten SC Mainz durch. Von Stefan Holzhauser

Bei seinem Saisondebüt unterlag Patrick Klein dem Mainzer Moritz Schwerbel in vier Sätzen. Allerdings kamen seine Mitspieler Thorsten Schmees, Tobias Baab und Simon Krewel jeweils zu 3:0-Erfolgen.


Deutlich spannender verlief die Partie gegen den Tabellenzweiten Black & White RC Worms II. Klein legte mit einem glatten 3:0-Sieg gegen Margrit Scholl vor. Dagegen musste sich Schmees trotz harter Gegenwehr Youssef Mohamed Elbarary mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Dieser gewonnene Durchgang war letztlich entscheidend dafür, dass die Gastgeber bei einem 2:2-Endstand aufgrund des besseren Sätzverhältnisses zu 2:1 Punkten kamen. Baab hatte mit 3:0 gewonnen, Krewel mit 0:3 verloren. „Der Start in die neue Saison ist für uns definitiv gelungen“, freute sich SRC-Kapitän Schmees.

Weiter geht es für den Ligaprimus am Samstag, 3. November, ab 14 Uhr in Frankenthal mit den Partien gegen den Tabellenneunten SC Rhein-Neckar I und den Fünften Schängel SC Koblenz.