| 00:00 Uhr

Squash-Regionalliga: Wiesental fällt auf Platz vier zurück

St Ingbert. red

Für die Squash-Spieler des SRC Wiesental-St. Ingbert gab es am vergangenen Wochenende in der Regionalliga in Germersheim zwei Punkte. Zunächst unterlagen Simon Krewel, Thorsten Schmees, Christian Schmees und Ersatzmann Frank Andreas gegen den SC Mainz, der an der Spitzenposition den Weltranglistenspieler Mark Fuller aus England aufbot, mit 1:3. Den einzigen Sieg fuhr Thorsten Schmees ein. Die Partie gegen Gastgeber Germersheim endete 2:2, dank des 9:8-Satzverhältnisses holte der SRC den zusätzlichen Punkt. Für die Einzelsiege sorgten Krewel und Andreas mit zwei 3:1-Erfolgen. In der Tabelle fiel das Team vor dem letzten Spieltag auf Rang vier zurück, einen Punkt hinter den SRC Illtal.

Glücklos blieb die zweite Mannschaft, die in der Besetzung Christian Tietz, Michael Bauer, Thorsten Kubera und Walter Jung antrat. Die Partien gegen den SC Bornheim und den SC Heidenkopf II gingen jeweils mit 1:3 verloren. Jung gewann seine beiden Partien, während Bauer gegen Heidenkopf ein Unentschieden knapp verpasste. Gegen Bornheim hatte Kubera bereits im dritten Satz mehrere Matchbälle, verlor aber noch die Partie. Die Zweite ist bei zwei noch ausstehenden Spieltagen nunmehr Achter. Der nächste Spieltag findet am 14. März statt.