| 20:39 Uhr

SPD zum KKH
SPD unterstützt Pläne zum Klinikverbund

St. Ingbert. Als „gutes Beispiel für vertrauensvolle interkommunale Zusammenarbeit“ hat Sven Meier, der Vorsitzende des SPD Ortsvereins St. Ingbert, das Vorhaben des Saarpfalz-Kreises und der Landeshauptstadt Saarbrücken bezeichnet, einen Klinikverbund aus der Klinikum Saarbrücken gGmbH und der Kreiskrankenhaus St. red

Ingbert GmbH zu schaffen. „Die SPD St. Ingbert unterstützt dieses Vorhaben“, so Meier. „Wir sehen in der Kooperation eine gute Möglichkeit, das in St. Ingbert ansässige Kreiskrankenhaus zukunftsfähig zu erhalten. Die SPD St. Ingbert geht davon aus, dass durch die Kooperation Verbesserungen in der Versorgung der Patienten erreicht und Synergieeffekte genutzt werden können.“ Wichtig sei es, dass nicht Personal abgebaut, sondern die Fachkräfteversorgung gesichert werde. „Im Verbund mit Saarbrücken kann die Ausbildung verbessert werden und das Kreiskrankenhaus wird als Arbeitgeber für Fachkräfte wesentlich attraktiver“, so Meier.