| 20:34 Uhr

SPD: Rohrbach braucht schnell ein neues Feuerwehrgerätehaus

Rohrbach. Die SPD-Fraktion im Ortsrat Rohrbach bemängelt, dass sich seit gut zwei Jahren die Pläne für ein neues Gerätehaus für die Rohrbacher Feuerwehr hinziehen. Ein neuer Standort müsse noch schnell benannt werden. red

Im März 2013 besichtigte die Unfallkasse Saar das Feuerwehrgerätehaus in Rohrbach , stellte Mängel fest und erinnerte seither die Stadtverwaltung mehrfach an den Handlungsbedarf. In den städtischen Gremien und im Ortsrat Rohrbach besteht Konsens für einen Neubau des Gerätehauses.


Die SPD-Fraktion im Ortsrat Rohrbach bemängelt, dass sich dennoch seit gut zwei Jahren die Planungen für ein neues Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr Rohrbach unnötig hinziehen. Nacheinander wurden einzelne Standorte in Erwägung gezogen, bewertet, befürwortet und wieder verworfen. Dieses Vorgehen sei nach Auffassung der Rohrbacher SPD-Fraktion für die Gremien und vor allem für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Rohrbach unzumutbar.

Die SPD-Fraktion im Ortsrat Rohrbach hat deshalb für die kommende Ortsratssitzung den Antrag an die Stadtverwaltung gestellt, den aktuellen Planungsstand für ein neues Feuerwehrgerätehaus in Rohrbach bezüglich möglicher Standorte, Stellungnahmen der Landesämter zu diesen Standorten, Stellungnahmen der Freiwilligen Feuerwehr Rohrbach zu diesen Standorten, verkehrstechnischer Fragen, Förderkulisse und Zeitrahmen darzulegen.



Des Weiteren fordert die SPD-Fraktion im Ortsrat Rohrbach die Stadtverwaltung und hier insbesondere den Oberbürgermeister dazu auf, unter Einbeziehung der Rohrbacher Feuerwehr, des Ortsrates und der städtischen Gremien nun endlich alles zu tun, damit in Rohrbach möglichst bald ein neues Feuerwehrgerätehaus an einem geeigneten Standort gebaut werden kann.