| 00:00 Uhr

So schmeckt und riecht unsere Region

Seifen und Öle aus der Region gibt es beim Biosphärenmarkt zum Beispiel am Stand von Doris Kratkey. Foto: Saarpfalz-Touristik
Seifen und Öle aus der Region gibt es beim Biosphärenmarkt zum Beispiel am Stand von Doris Kratkey. Foto: Saarpfalz-Touristik FOTO: Saarpfalz-Touristik
St Ingbert. Nur einen Steinwurf weit von der Saar-Lor-Lux-Tourismusbörse entfernt wird am Samstag und Sonntag der Biosphärenmarkt veranstaltet. Eine Chance, die schönsten kulinarischen Seiten unserer Region kennenzulernen. bea

. Bereits seit einigen Jahren findet im Rahmen der Saar-Lor-Lux-Tourismusbörse der Biosphärenmarkt im Kuppelsaal des St. Ingberter Rathauses statt. Auf dem Biosphärenmarkt können die Besucher die Region im wahrsten Sinne des Wortes "schmecken". Hier präsentieren sich zahlreiche regionale Erzeuger mit ihren Produkten aus dem Biosphärenreservat Bliesgau.

Die Besucher können frische und gesunde Erzeugnisse aus der Region kennenlernen, probieren, schmecken und kaufen, denn Regionalität bedeutet aus Sicht der Organisatoren auch Lebensqualität und lokale Wertschöpfung.

An den Verkaufsständen können die Besucher unter anderem Apfelsaft, Apfelsecco und Apfelwein von den Streuobstwiesen des Bliesgaus kosten. Außerdem findet man hausgemachte Konfitüren und Fruchtaufstriche aus Früchten der Region, zudem Chutneys und eingelegtes Gemüse. Viele kulinarische Düfte steigen in die Nasen der Besucher bei den verschiedenen Vollkornbackwaren aus Biogetreide und Dinkel. Sirup, Liköre und Kräutersalze wie zum Beispiel das "Hildegard von Bingen Salz" bereichern das Angebot ebenso wie Bioland Fleisch- und Wurstwaren sowie Wildspezialitäten. Frische Milchprodukte, Kräuteröle, Kräuter- und Apfelessig, Senf und feine Edelbrände aus der Region runden die Palette der Köstlichkeiten ab.

Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt: Es werden herzhafte oder süße Bliesgau-Crêpes und -Waffeln angeboten und die Wirte vom Verein Bliesgau-Genuss verwöhnen die mit leckeren Gerichten aus der Biosphäre wie zum Beispiel hausgemachten Bratwürsten und Kartoffel-Gemüsepuffern mit hausgeräuchertem Lachs oder frischem Apfelmus. Viele Geschenkideen findet man bei den ausgefallenen Drechselarbeiten, schönen Holzspielsachen und frühlingshaften Heudekorationen. Neu in diesem Jahr sind handgefertigte Seifen und Badeprodukte, die das Wellnessangebot mit Kosmetik und Massage-Ölen ergänzen. Zum ersten Mal werden auch Keramik, Figuren und Objekte für Haus und Garten angeboten.

Der Biosphärenmarkt ist wie die Saar-Lor-Lux-Tourismusbörse sind am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist kostenfrei.


Zum Thema:

HintergrundAnlässlich der Tourismusbörse und des Biosphärenmarktes ist der kommende Sonntag in St. Ingbert wieder verkaufsoffen. Die Geschäfte in der Innenstadt haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. red