| 20:28 Uhr

Handball
SGH und TVN siegen in der Handball-Saarlandliga

Niederwürzbach/St. Ingbert. Der TV Niederwürzbach und die SGH St. Ingbert haben am Samstag in der Handball-Saarlandliga beide einen Heimsieg gefeiert. St. Ingbert bezwang den Tabellenletzten VTZ Saarpfalz II mit 36:31 (16:16). Niederwürzbach revanchierte sich gegen den HC Schmelz eindrucksvoll für die Niederlage aus der Hinrunde. Von Mirko Reuther

Der TV Niederwürzbach und die SGH St. Ingbert haben am Samstag in der Handball-Saarlandliga beide einen Heimsieg gefeiert. St. Ingbert bezwang den Tabellenletzten VTZ Saarpfalz II mit 36:31 (16:16). Niederwürzbach revanchierte sich gegen den HC Schmelz eindrucksvoll für die Niederlage aus der Hinrunde.


Der TVN gewann klar mit 34:21 (17:14). Der deutliche Erfolg hatte sich vor rund 80 Zuschauern in der Würzbachhalle in der ersten Halbzeit noch nicht abgezeichnet. Max Bölke erzielte in der achten Minute zwar die erste Führung für den TVN (5:4). Die Gäste ließen sich aber nicht abschütteln und lagen in der 24. Minute gleichauf (13:13). Insbesondere mit Schmelz‘ Christian Weber hatte Niederwürzbach seine liebe Mühe. Der amtierende Torschützenkönig der Saarlandliga erzielte neun Tore. TVN-Trainer Christian Schöller nahm eine Auszeit – und fortan war seine Mannschaft besser im Spiel. Bis zur Halbzeit setzte sich Niederwürzbach auf drei Tore ab (17:14). Nach dem Seitenwechsel gelang Schmelz zunächst der Anschluss zum 18:19. Doch danach drehte Niederwürzbach mächtig auf und erzielte fünf Treffer in Folge. In der Abwehr ließ der TVN nun nichts mehr anbrennen. In den letzten 22 Minuten gelangen Schmelz nur noch drei Tore. Als der überragende Bölke (elf Tore) Niederwürzbach fünf Minuten vor dem Ende mit 31:21 in Führung warf, war die Partie entschieden.

Mehr Mühe hatte die SGH St. Ingbert mit dem sieglosen Schlusslicht VTZ Saarpfalz II. Die Saarpfälzer traten allerdings mit fünf Akteuren aus der 1. Mannschaft an, die momentan die Tabelle in der Oberliga anführt. In der Eisenberghalle in Hassel spielten beide Mannschaften in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe. Zur Pause stand es 16:16. Nach dem Seitenwechsel konnte sich die SGH – bei der die Rückraumspieler Niklas Eberhard und Philip Forster herausragten – kurzzeitig bis auf drei Tore absetzen (23:20). Aber die Gäste ließen sich nicht abschütteln und glichen in der 44. Minute wieder aus (24:24). Nachdem VTZ-Spieler Tomas Kraucevicius in der 45. für ein hartes Foul mit der Roten Karte vom Platz gestellt wurde, bog die SGH auf die Siegerstraße ab. Zehn Minuten vor dem Ende warf SGH-Kreisläufer Filip Dujcak seine Mannschaft mit 29:24 in Führung. Saarpfalz kam noch einmal bis auf zwei Treffer heran (32:30) – doch am Ende siegte St. Ingbert.



TVN-Tore: Max Bölke (11/4), David Leffer (8) Johannes Leffer (7), Yannick Pressmann (3), Nils Lauer (2), Julian Ternette, Thorsten Bas, Tobias Seiler (je 1).
SGH-Tore: Niklas Eberhard (9), Philip Forster, Filip Dujcak (je 6), Sven-Malte Hoffmann (5), Michael Bauer (4), Dawid Biskup (3), Ralf Wilhelm (2/2), Lars Schirra (1)