| 00:00 Uhr

Seit 50 Jahren als Sänger aktiv und stets engagiert

Marianne Hurth zeichnete Werner Zeitz aus. Foto: Cornelia Jung
Marianne Hurth zeichnete Werner Zeitz aus. Foto: Cornelia Jung FOTO: Cornelia Jung
St Ingbert. Vor einigen Wochen erhielt Werner Zeitz bereits die Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens für sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement. Nun wurde der Vorsitzende des Kreischorverbandes für seine nunmehr 50-jährige Sangestätigkeit geehrt. Zeitz selbst war sichtlich gerührt. Cornelia Jung

. Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Kreischorverbandes St. Ingbert am vergangenen Samstag gab es eine besondere Ehrung für eine besondere Leistung, die nicht alle Tage vorkommt und "die es so in unserem Kreischorverband auch noch nicht gegeben hat", wie dessen stellvertretender Vorsitzender Everard Sigal sagte. Dass der Vorsitzende des Verbandes zur Begrüßung nicht selber sprach, war dem Umstand geschuldet, dass sich die Ansprachen um ihn, Werner Zeitz, als zu Ehrendem drehten. Er bekam aus den Händen der Präsidentin des Saarländischen Chorverbandes (SCV), dessen Vize Zeitz ist, eine Ehrung für seine 50-jährige Sangestätigkeit, nachdem ihm vor ein paar Wochen bereits die Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens für sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement verliehen wurde. "Wir streiten miteinander und vertragen uns auch wieder", so Marianne Hurth über die Arbeit mit Zeitz "aber gemeinsam geht es immer geradeaus weiter." Er sei der erste für so lange Jahre Geehrte, der so jung ist. Mit acht Jahren fing der heute 59-jährige Zeitz im Kinderchor Köllerbach an, später sang er dort im Gemischten Chor. Bis 2012 blieb er dem Verein verbunden. "Diese Treue brauchen unsere Chöre", so Hurth, "solche Sänger, die auch bei Krisen beständig sind und mit ihrem Verein durch dick und dünn gehen." Beim Männergesangverein Frohsinn St. Ingbert hat er seine musikalische Heimat gefunden. Dessen Sänger waren es auch, die, neben dem Frauenchor Coloured Voices, die Ehrung mit ihrem Gesang im Feuerwehrgemeinschaftsraum in St. Ingbert umrahmten. "Die Feuerwehr als Ort passt, denn du bist und warst immer da, wenn es irgendwo etwas zu löschen gab, wenn Not am Mann war", so die Präsidentin des SCV. "Wir brauchen verantwortliche Menschen die sich kümmern", verwies Kreischorleiter Everard Sigal auf die 15 Jahre KreisChorVerbands-Vorsitz von Werner Zeitz. Und weiter: "Nicht die Länge der Zeit ist entscheidend, sondern was in ihr passiert." Die Zusammenarbeit mit Zeitz sei immer konstruktiv und freundschaftlich gewesen, was auch mit ein Grund dafür sei, dass der KCV so rege ist, wie Sigal ausführte.

Die Ehrung, die Zeitz auch für diese 15 Jahre Leitungstätigkeit beim KCV erhielt, ging einher mit einer Laudatio der Schriftführerin des Verbandes Elisabeth Pintarelli, die dem "alten Haudegen" Zeitz im Namen aller Mitglieder 15 000 Mal "Danke" sagte. Zeitz selbst war gerührt, bedankte sich und gab das Lob an das Vorstands-Team des Kreischorverbandes zurück, in dem es sehr familiär zugehe. Auch das ist wohl ein Grund für den Erfolg des Verbandes und seiner Veranstaltungen, wie dem "Tag des Liedes", der im Juni 2016 wieder in der Fußgängerzone von St. Ingbert stattfindet.