| 20:21 Uhr

Seidel startet bei der DM, KV St. Ingbert so gut wie abgestiegen

St. Ingbert. Seit gestern ist der St. Ingberter Badmintonspieler Marvin Seidel bei der deutschen Meisterschaft in Bielefeld am Start. Die nationalen Titelkämpfe gehen an diesem Sonntag, 3. Februar, zu Ende. "In Bielefeld hoffe ich im Mixed auf den Einzug ins Viertelfinale", sagt der 17-Jährige, der im Mixed gesetzt ist. Mit dem KV St

St. Ingbert. Seit gestern ist der St. Ingberter Badmintonspieler Marvin Seidel bei der deutschen Meisterschaft in Bielefeld am Start. Die nationalen Titelkämpfe gehen an diesem Sonntag, 3. Februar, zu Ende. "In Bielefeld hoffe ich im Mixed auf den Einzug ins Viertelfinale", sagt der 17-Jährige, der im Mixed gesetzt ist.Mit dem KV St. Ingbert erlebte Seidel in der Regionalliga am vergangenen Wochenende zwei bittere Heimniederlagen. Am Samstag gab es in der Wallerfeldhalle ein 3:5 gegen die SG Dornheim und sonntags ein 2:6 gegen die BSG Neustadt. Im "Sechs-Punkte-Spiel gegen Dornheim" (O-Ton Seidel) bezwang dieser im ersten Herreneinzel Fabian Demtröder mit 2:1 Sätzen. Die weiteren Punkte für den KVI holten Kapitän Philipp Euschen und Aline Decker. Gegen Neustadt punkteten für die Saarländer Dennis Pilger sowie Seidel/Decker im Mixed. "Wir müssten nun schon ein kleines Wunder vollbringen, um den Abstieg noch zu vermeiden", meint Seidel. sho