| 00:00 Uhr

Säure-Schmiererei im St. Ingberter Bahnhof

Die Feuerwehr reinigte die verätzte Wand im Bahnhof. Foto: Jung
Die Feuerwehr reinigte die verätzte Wand im Bahnhof. Foto: Jung FOTO: Jung
St Ingbert. red

. Einen Umweltalarm gab's gestern Nachmittag gegen 14.30 Uhr im St. Ingberter Bahnhof. In dessen Unterführung hatten Bahn-Mitarbeiter ein Graffiti entdeckt, das vermutlich mit einem Flusssäure-Stift in eine Glasscheibe geätzt worden war. Die gefährliche Säure-Schmiererei musste dann die St. Ingberter Feuerwehr, deren Gefahrgutzug alarmiert wurde, mit Spezialschaum reinigen. Der Zug- und Publikumsverkehr war nicht eingeschränkt. Die Bundespolizei , die unter Tel. (0 68 26) 52 20 um Hinweise bittet, wird weiter ermitteln. Unter anderem soll geklärt werden, ob es sich tatsächlich um Flusssäure handelte.