Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Säure-Schmiererei im St. Ingberter Bahnhof

Die Feuerwehr reinigte die verätzte Wand im Bahnhof. Foto: Jung
Die Feuerwehr reinigte die verätzte Wand im Bahnhof. Foto: Jung FOTO: Jung
St Ingbert. red

. Einen Umweltalarm gab's gestern Nachmittag gegen 14.30 Uhr im St. Ingberter Bahnhof. In dessen Unterführung hatten Bahn-Mitarbeiter ein Graffiti entdeckt, das vermutlich mit einem Flusssäure-Stift in eine Glasscheibe geätzt worden war. Die gefährliche Säure-Schmiererei musste dann die St. Ingberter Feuerwehr, deren Gefahrgutzug alarmiert wurde, mit Spezialschaum reinigen. Der Zug- und Publikumsverkehr war nicht eingeschränkt. Die Bundespolizei , die unter Tel. (0 68 26) 52 20 um Hinweise bittet, wird weiter ermitteln. Unter anderem soll geklärt werden, ob es sich tatsächlich um Flusssäure handelte.