| 20:34 Uhr

Jahreshauptversammlung
Rückblick bei den Heimatfreunden

Rohrbach. () Eine große Anzahl Mitglieder konnte die Vorsitzende, Rosemarie Wagner, zur Jahreshauptversammlung der Rohrbacher Heimatfreunde im Bürgerhaus begrüßen. In ihrem Bericht hat Rosemarie Wagner eine ganze Reihe von Aktivitäten aus dem vergangenen Jahr aufgezählt. Im Januar beginnend vor allem mit dem Umzug des Vereins von den Räumen im ehemaligen Gebäude der Stadtwerke ins BüRo. Wobei ein Umzug eines Vereins sich mit den Umzug-Arbeiten und den Neuanschaffungen einer Familie durchaus messen kann. Rosemarie Wagner bedankte sich bei all ihren „Helfern“, wobei sie betonte, dass eigentlich sie selbst als Nur-Helfer fungierte, während alle sich die Arbeit lich teilten. Trotzdem fand man zwischendurch noch Zeit, eine Frühjahrsfahrt zu planen, welche ins Freilichtmuseum Konz und die St. Ludwinus-Kirche in Mettlach führte. Eine weitere Tagesfahrt im August begeisterte die Teilnehmer ebenfalls, die Fahrt nach Mannheim zur Päpste-Ausstellung. red

(red) Eine große Anzahl Mitglieder konnte die Vorsitzende, Rosemarie Wagner, zur Jahreshauptversammlung der Rohrbacher Heimatfreunde im Bürgerhaus begrüßen. In ihrem Bericht hat Rosemarie Wagner eine ganze Reihe von Aktivitäten aus dem vergangenen Jahr aufgezählt. Im Januar beginnend vor allem mit dem Umzug des Vereins von den Räumen im ehemaligen Gebäude der Stadtwerke ins BüRo. Wobei ein Umzug eines Vereins sich mit den Umzug-Arbeiten und den Neuanschaffungen einer Familie durchaus messen kann. Rosemarie Wagner bedankte sich bei all ihren „Helfern“, wobei sie betonte, dass eigentlich sie selbst als Nur-Helfer fungierte, während alle sich die Arbeit redlich teilten. Trotzdem fand man zwischendurch noch Zeit, eine Frühjahrsfahrt zu planen, welche ins Freilichtmuseum Konz und die St. Ludwinus-Kirche in Mettlach führte. Eine weitere Tagesfahrt im August begeisterte die Teilnehmer ebenfalls, die Fahrt nach Mannheim zur Päpste-Ausstellung.


Fast könnte man sagen, dass sich die Wände des Versammlungsraumes nach außen bogen, um noch mehr Besuchern Platz zu bieten, als Professor Axel Schwarz seinen Roman „Der Weg des Feuers“ vorstellte. Die Musikgruppe „Seal Sanitarium“ begleitete diese Buchvorstellung durch ihre keltischen Musikweisen. Durch Farid Benfeghoul und Thomas Ringwald fand der Abend einen lockeren Abschluss. Ein Foto-Guck-Nachmittag und die Vorstellung des Heimatkalenders 2018, beides überaus gut besuchte Veranstaltungen, sowie die Teilnahme am Rohrbacher Weihnachtsmarkt folgten. Ein weiterer Höhepunkt: die Vorabendmesse zu Weihnachten in der Pfarrkirche St. Johannes mit der Schola Cantorum Blieskastel und den Ostertaler Alphornbläsern.

Für das Jahr 2018 haben sich die Rohrbacher Heimatfreunde wieder einiges vorgenommen, darunter ein oder zwei Fahrten, insbesondere in diesem Jahr wieder das Marienkonzert an der Geistkircher Kapelle in Rohrbach und einiges mehr.