| 20:28 Uhr

Volleyball
Rohrbacher Volleyballerinnen feiern drei Punkte

Rohrbach. Am Samstag konnte das Volleyball-Oberligateam des TV 66 Rohrbach mit einem 3:1 (18:25 25:18 25:20 25:23) gegen den TV Holz II drei Punkte einfahren – und Platz vier in der Tabelle zurückerobern. Wegen Fasching musste der TV in Blieskastel im Freizeitzentrum sein „Heimspiel“ austragen. Hinzu kam, dass die beiden Rohrbacher Stammkräfte Kristina Schöniger und Corinna Conrad krankheitsbedingt nicht einsatzfähig waren. Aus dem zu Saisonbeginn relativ großen Kader standen Vicky Rosenbaum und Jessica Sauer nicht zur Verfügung. Daher wurden die beiden Talente aus der eigenen Jugend, Celina Sperling und Maya Schöniger, dazu genommen. Für Kristina Schöniger brachte TV66-Trainer Timo Schöndorf mit Christina Klein eine weitere Zuspielerin und im Außenangriff für Corinna Conrad zuerst Carolin Kroll, dann Sabrina Mayer.

Am Samstag konnte das Volleyball-Oberligateam des TV 66 Rohrbach mit einem 3:1 (18:25 25:18 25:20 25:23) gegen den TV Holz II drei Punkte einfahren – und Platz vier in der Tabelle zurückerobern. Wegen Fasching musste der TV in Blieskastel im Freizeitzentrum sein „Heimspiel“ austragen. Hinzu kam, dass die beiden Rohrbacher Stammkräfte Kristina Schöniger und Corinna Conrad krankheitsbedingt nicht einsatzfähig waren. Aus dem zu Saisonbeginn relativ großen Kader standen Vicky Rosenbaum und Jessica Sauer nicht zur Verfügung. Daher wurden die beiden Talente aus der eigenen Jugend, Celina Sperling und Maya Schöniger, dazu genommen. Für Kristina Schöniger brachte TV66-Trainer Timo Schöndorf mit Christina Klein eine weitere Zuspielerin und im Außenangriff für Corinna Conrad zuerst Carolin Kroll, dann Sabrina Mayer.


Die Angreifer des TV 66 hatten große Mühe, einen Angriff auf den Boden zu bringen. Die Folge: Holz gewann mit 25:18 den ersten Satz. Doch, so Trainer Schöndorf: „In Satz zwei und drei hat man in der ganzen Mannschaft auf jeden Punktverlust eine positive Reaktion gesehen.“ Das wurde belohnt. Mit 25:18 und 25:20 ging Rohrbach mit 2:1 in Führung. Im vierten Satz übernahm der TV 66 erst spät die Führung und konnte diese knapp zum 3:1 Sieg ins Ziel bringen. Rohrbach bereitet sich nun auf das nächste Heimspiel am 18. Februar vor. Diesmal gegen das Topteam der VSG Saarlouis.

In der Bezirksliga gewann die Zweite gegen den TV Scheidt 3:0.