| 00:00 Uhr

Rohrbach siegt wieder am Rhein

Rohrbach. Die Volleyball-Damen des TV 66 Rohrbach können sich wohl auf eine weitere Saison in der Oberliga freuen. Durch den Sieg beim VfL Oberbieber ist den Spielerinnen um Trainer Horst Dräger der Klassenverbleib fast sicher. red

Wie bereits beim vergangenen Auswärtsspiel gegen die TSG Mainz-Bretzenheim konnte das Volleyball-Oberliga-Team des TV 66 Rohrbach nicht in voller Besetzung beim VfL Oberbieber antreten. Diesmal fehlten Jessica Sauer und Julia Lisbert. Damit hatte Trainer Horst Dräger nur acht Spielerinnen in Neuwied zur Verfügung.

Der erste Satz verlief insgesamt ausgeglichen, auffällig war dabei die hohe Fehlerquote bei den Aufschlägen des TV Rohrbach . Trotz allem gewannen die Gäste den ersten Durchgang mit 25:22.

Im zweiten Satz wollte es beim TV 66 von Beginn an nicht so recht klappen. Schnell lag Rohrbach mit 2:7 hinten, doch die Aufschläge waren nun deutlich konstanter. Die Folge: Rohrbach kämpfte sich bis auf 10:12 an den VfL heran, dieser hielt allerdings dagegen und zog auf 24:19 davon. Nach einem 25:21 hieß es letztlich 1:1 nach Sätzen.

Rohrbach beherrschte den dritten Satz vor allem dank seiner nun druckvollen Aufschläge. Durch ein deutliches 25:16 gingen die Saarländerinnen mit 2:1 Sätzen in Führung. Bis zum 10:9 lag der TV 66 in Satz vier ebenfalls konstant vorne. Doch abermals wurde die Mannschaft dann nervös, wodurch Oberbieber bis knapp vor Ende des Satzes permanent in Führung lag. Rohrbach bewies dann aber starke Nerven, kämpfte sich heran und beendete den Satz mit 25:23. Nach knapp zwei Stunden Spielzeit gewann die Mannschaft somit glücklich aber verdient gegen Oberbieber mit 3:1. Trainer Horst Dräger resümierte: "Das Spiel war geprägt durch viele Aufs und Abs. Wir zeigten aber wie gewohnt starke Phasen, allerdings schlichen sich abermals viele Fehler ein." Durch den Sieg beseitigt der Tabellenfünfte auch die letzten rechnerischen Zweifel am Klassenverbleib.

Der letzte Spieltag findet am Samstag, 21. März, um 19.30 Uhr in der Rohrbachhalle gegen den TV Holz II statt.