| 00:00 Uhr

Rentrischer Ortsrat entscheidet sich für Ortseingangsschilder

Rentrisch. . "Bei dem Punkt drehen wir uns im Kreis", umschrieb Rentrischs Ortsvorsteher Dieter Schörkl auf der jüngsten Ortsratssitzung den Stand zu "Top 3" der Tagesordnung. Es ging um zwei Ortseingangsschilder, die Rentrisch an zwei Einfallstraßen aufstellen will, um die Passanten und Fahrzeugführer zu begrüßen. Cornelia Jung

Dafür wurden 2013 von der Stadt 5000 Euro bewilligt und man hatte sich im Ortsrat bereits Gedanken um die Ausführung gemacht. Doch die Schreinerei, die den Zuschlag erhalten sollte, existiert seit Anfang des vergangenen Jahres nicht mehr. Also hob der Ortsrat eine interne Arbeitsgruppe aus der Taufe, die sich dieses Themas annahm. Ein von der Stadt vorgeschlagenes Angebot zu Metallschildern war nicht diskutabel, da zu teuer. Außerdem wünschen die Rentrischer eine Ausführung in Holz. Wie der Ortsrat informierte, wurde darüber Ende 2014 noch einmal mit der Stadt verhandelt. Nun liegen Muster und Angebote von zwei Rentrischer Firmen vor, die die Arbeiten übernehmen würden. Im Ortsrat diskutierte man über die Entwürfe und entschied sich für eine Variante. Beide Schilder sollen demnach mit 4100 Euro zu Buche schlagen. Hinzu kommen noch die Kosten für die Fundamente.