| 08:35 Uhr

Polizei sucht Zeugen
Autospiegel splittern in Serie: Mehrere Unfallfluchten

FOTO: dpa / Friso Gentsch
St. Ingbert/Hassel. Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstag zwischen 17 und 18.30 Uhr in der St. Ingberter Straße in Hassel, in Höhe der Hausnummer 43, einen Verkehrsunfall verursacht. Der Unfallverursacher kollidierte beim Vorbeifahren mit dem rechten Fahrzeugspiegel eines grauen Mini einer 23-Jährigen aus St. Von Manfred Schetting

Ingbert. Der Spiegel des Mini wurde im Ganzen aus der Verankerung gerissen, dennoch fuhr der verursacher weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.


Ebenfalls am Donnerstag um 18.48 Uhr war eine 28-jährige Frau mit ihrem Renault Megane in der Blieskasteler Straße in St. Ingbert-Mitte in Fahrtrichtung Wollbachstraße unterwegs. In Höhe des Anwesens Blieskasteler Straße 117 sei ihr nach Angaben der Polizei ein dunkler Pkw unbekannten Typs entgegengekommen, der mitten auf der Fahrbahn fuhr. Um eine frontale Kollision zu vermeiden, musste die Renault-Fahrerin nach rechts ausweichen. Hierbei touchierte sie einen anderen am Straßenrand abgestellten Pkw an dessen Spiegelgehäuse. Der dunkle Pkw ist dann von der Unfallörtlichkeit geflüchtet.

Bereits am frühen Donnerstag, in der Zeit zwischen 16 und 18.20 Uhr, wurden an zwei vor dem Anwesen Josefstaler Straße 126 geparkten Fahrzeugen (roter Ford Fiesta sowie roter Ford Focus) durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beide linke Außenspiegel beschädigt. Die Polizei vermutet, dass ein und derselbe Pkw den Schaden verursacht hat.



Sollten Zeugen die genannten Verkehrsunfallfluchten beobachtet haben und Angaben zu den flüchtigen Fahrzeug machen können, sollen sich bei der Polizei St. Ingbert unter Tel. (0 68 94) 10 90 melden