| 20:52 Uhr

Pfarrfest St. Johannes in Rohrbach
Beim Pfarrfest wurden Brücken gebaut

Der Auftritt der Kindergarten-Kinder beim Pfarrfest.
Der Auftritt der Kindergarten-Kinder beim Pfarrfest. FOTO: Rosemarie Wagner
Rohrbach. „Brücken bauen - aufeinander zugehen“ hieß das Motto des Pfarrfestes der Pfarrgemeinde St. Johannes in Rohrbach. Dieses Thema durchlief den vergangenen Sonntag. Dieses Thema beinhaltete bereits die Begrüßung der Pfarrratsvorsitzenden Beate Dohr zum Sonntagsgottesdienst, und fand sich wieder in der Predigt von Kaplan Valentine Acholonu, welcher zusammen mit Co-Celebrant Carsten Leinhäuser die Messe zelebrierte. red

Und dieses Thema fand sich am Nachmittag in der gelungenen Aufführung des Kindergartens von St. Johannes wieder. Die Begeisterung der Kinder beim Singen und Tanzen ihrer fröhlichen Lieder sprang mühelos auf die anwesenden Gäste des Pfarrfestes über. Diesen war zuvor schon neben „Speis und Trank“ ein Frühschoppenkonzert in gewohnt stimmungsvoller Art vom Musikverein Rohrbach geboten worden.


Ein weiterer Höhepunkt des Tages: Am Ende des Gottesdienstes am Morgen überreichte Rosemarie Wagner in Vertretung des Vereins „Rohrbacher Heimatfreunde“ eine Geldkassette an Ursula Herrmann, die „gute Seele“ der Geistlicher Kapelle in Rohrbach. Mit ihrem Freiwilligen-Team sorgt sie Jahr für Jahr dafür, daß sowohl die Kapelle als auch ihr Umfeld in stets perfektem Zustand anzutreffen sind. Bei einem „Marienkonzert“ der Rohrbacher Heimatfreunde stellten diese die besagte Kassette an den Rand des Vorplatzes. Wer wollte, konnte ein Scherflein zur weiteren Pflege der Kapelle hineintun.

An diesem Tag des Pfarrfestes wurde nun unter großem Applaus der Gottesdienstbesucher die Kassette mit dem stolzen Betrag von 258 von den Rohrbacher Heimatfreunden an Ursula Hermann in Vertretung ihres Kapellen-Teams übergeben.