| 20:45 Uhr

Ausschuss für Stadtentwicklung
Noch kein Parken an der „Luschd“

St. Ingbert. Bis auf Weiteres wird das Parken auf der Fläche unterhalb des Biergartens „Luschd“ in der Pfarrgasse nicht möglich sein. Dies wurde am Mittwochabend im Ausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung in St. Ingbert deutlich.

Auf Anfrage von Jürgen Berthold (Die Grünen), der wissen wollte wann das Ziel, auf der kleinen Fläche am Eingangsbereich zur Fußgängerzone einen Parkplatz zu errichten, realisiert würde, gab es von den Vertretern der Stadtverwaltung eine einfache Antwort: Das dafür vorgesehene Geld wäre nicht ausreichend gewesen, das Budget längst überschritten, weil sich die Sicherung des Hanges als wesentlich teurer herausgestellt habe. Alleine die Kosten für die Hangsicherung hätten sich auf etwa 45 000 bis 50 000 Euro belaufen. Deshalb stünde auch kein Geld mehr zur Verfügung, um den Parkplatz fertig zu stellen.


Auch wenn die Oberfläche derzeit fest sei, nach Angaben der Verwaltung sei die Fläche momentan noch nicht hergerichtet. Es fehlten noch die Entwässerung und eine Pflasterung oder ein Asphaltbelag, weshalb der Platz derzeit nicht freigegeben werden könne. Auf die Nachfrage Bertholds, ob man bis zur Verwirklichung nun warten müsse bis der nächste Doppelhaushalt beschlossen werde, sagte Oberbürgermeister Hans Wagner (parteilos) zu, den Sachverhalt zu prüfen.

(aub)