| 21:04 Uhr

Geld für Vereine
Ortsrat rundet Zuschüsse an Vereine auf

Rentrisch. (con) Für den Haushalt 2017/18 hatte der Stadtrat eine Erhöhung der Zuschüsse für Kultur- und Jugendpflege treibende Vereine, um 16 beziehungsweise 30 Prozent, beschlossen. Deshalb kam das Thema auf die Tagesordnung der jüngsten Ortsratssitzung, da nun die Verteilung der Gelder neu geregelt werden müsse. Von Cornelia Jung

(con) Für den Haushalt 2017/18 hatte der Stadtrat eine Erhöhung der Zuschüsse für Kultur- und Jugendpflege treibende Vereine, um 16 beziehungsweise 30 Prozent, beschlossen. Deshalb kam das Thema auf die Tagesordnung der jüngsten Ortsratssitzung, da nun die Verteilung der Gelder neu geregelt werden müsse.


Wie Helga Roth (SPD) vorschlug, könnte man die 192 Euro, die Rentrisch für die Kultur treibenden Vereine in diesem Jahr mehr bekomme, gleichmäßig unter den sieben gelisteten Gruppen aufteilen. Sie plädierte dafür, die dann 27,43 Euro, die jedem Verein zustünden, auf 30 Euro zu Lasten der Ortsratskasse aufzurunden. Die gleiche Verfahrensweise solle für die Summe von 379 Euro gelten, von denen jedem entsprechend gelisteten Verein, der sich für die Jugend engagiert, für 2017 noch 40 Euro überwiesen würden. Dem stimmte der Ortsrat zu, betonte allerdings, dass man die finanziellen Zuschüsse auf Angaben der Vereine basierend für 2018 neu berechnen müsse.

Demnächst wolle man an die Vereine Fragebögen verteilen, um die aktuellen Daten abzufragen. Die letzte Umfrage zum Schwerpunkt der Vereinsaktivitäten war 2001 durchgeführt worden.