| 20:39 Uhr

St. Ingbert
Ortsrat fordert dauerhafte Lösung für Thume Eck

St. Ingbert. Der Ortsrat St. Ingbert Mitte hat in seiner vergangenen Sitzung beschlossen, die Stadtverwaltung darum zu bitten, einen Zeitplan für die Gestaltung von Thume Eck offenzulegen. Es gehe darum, ob eine „endgültige, dauerhafte und ansprechende Gestaltung von Thume Eck möglich ist und wie die Pläne hierfür aussehen“, so Ortsvorsteher Ulli Meyer. Zudem gäbe es die Vorschläge, eine Abbiegespur anzulegen, was den Verkehrsfluss von der Josefstalerstraße in die Kohlenstraße verbessern würde, so Meyer.

Die Stadtverwaltung hat bislang eine Zwischenlösung angeboten. Demnach könnte die Fassade des Gebäudes der Kohlenstraße 6 mit einem Sichtschutznetz verhängt werden. Ebenso könne der unansehnliche Bauzaun durch Sandsteine ersetzt werden. Man habe für diesen Bereich im Rahmen der Aufstellung des Bebauungsplans Nummer 509 (Umfeld Kapellenstraße) ein Planungskonzept in Auftrag gegeben, so die Stadtverwaltung.