Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:18 Uhr

Orgelmatineen in St. Hildegard auch im neuen Jahr

St. Ingbert. Die Reihe der Orgelmatineen in der St. Ingberter Hildegardkirche hat sich mittlerweile etabliert und soll auch im Jahr 2013 den Liebhabern der Orgelmusik an jedem ersten Sonntag im Monat Gelegenheit geben, ihre "Königin der Instrumente" zu hören. Christian von Blohn wird dabei im Wechsel mit Gastorganisten aus ganz Europa konzertieren. Für die erste Matinee am 6

St. Ingbert. Die Reihe der Orgelmatineen in der St. Ingberter Hildegardkirche hat sich mittlerweile etabliert und soll auch im Jahr 2013 den Liebhabern der Orgelmusik an jedem ersten Sonntag im Monat Gelegenheit geben, ihre "Königin der Instrumente" zu hören. Christian von Blohn wird dabei im Wechsel mit Gastorganisten aus ganz Europa konzertieren. Für die erste Matinee am 6. Januar hat er Werke zum Tagesfest "Erscheinung des Herrn" (Epiphanias) ausgewählt, u. a. von J. S. Bach, M. Duruflé und Th. Dubois. Auch innerhalb der neuen Gottesdienstordnung für die St. Ingberter Großpfarrei wird in St. Hildegard stets am ersten Sonntag im Monat ein Zehn-Uhr-Hochamt stattfinden. Die Matinee beginnt dann im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst, gegen elf Uhr. redDer Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.