| 00:00 Uhr

Neue Trainer bei der SG Rubenheim

Ein Teil der Neuzugänge bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim (von links): Erik Keller, Markus Maurer, Sascha Albrecht (Spielausschuss zweite Mannschaft), Moritz Seiler und Urban Collmann (neuer Trainer der zweiten Mannschaft). Foto: Stefan Holzhauser
Ein Teil der Neuzugänge bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim (von links): Erik Keller, Markus Maurer, Sascha Albrecht (Spielausschuss zweite Mannschaft), Moritz Seiler und Urban Collmann (neuer Trainer der zweiten Mannschaft). Foto: Stefan Holzhauser FOTO: Stefan Holzhauser
Rubenheim. Auf den Trainerbänken der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim gab es in diesem Sommer Änderungen. Thomas Uth trainiert ab sofort die erste Mannschaft in der Landesliga Ost, Urban Collmann die Zweite in der Kreisliga A Bliestal. Von SZ-MitarbeiterStefan Holzhauser

Die Fußballfans der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim müssen sich in der Vorbereitung an viele neue Gesichter gewöhnen. So wird die erste Mannschaft aus der Landesliga Ost künftig von Thomas Uth trainiert, der früher in gleicher Funktion unter anderem beim SV Niedergailbach, SV Alschbach, FC Bierbach und SV Breitfurt tätig war und bis zur Winterpause in der Frauenabteilung des 1. FC Saarbrücken mitgearbeitet hatte. Er beerbte Dieter Schmitt, der aus zeitlichen Gründen eine Pause einlegt.

Auch bei der zweiten Mannschaft aus der Kreisliga A Bliestal gab es einen Trainerwechsel, wobei Urban Collmann und Christian Schmelzer kurioserweise die Vereine tauschten. Collmann wechselte vom TuS Mimbach zur SG, während Schmelzer den umgekehrten Weg ging. Die Spielgemeinschaft in der Sommerpause verlassen hat außer Schmelzer noch Daniel Weiß (SpVgg. Einöd-Ingweiler). Außerdem werden Maciej Maniecki und Antonio Palumbo eine Pause einlegen. Neu in Rubenheim sind Stefan Stöhr (SV Breitfurt), Pitino Salva (DJK Ensheim), Markus Maurer (FC Erfweiler-Ehlingen), Tobias Toth (SF Walsheim), Christian Motsch, Luckas Klein, Hendrik Fuchs, Moritz Seiler, Eric Keller sowie Christian Fromm (alle eigene A-Jugend).

"Wir peilen mit der ersten Mannschaft den Klassenverbleib an und müssen zunächst einmal den Verlust von Weiß und Maniecki verkraften. In der vergangenen Saison hatten wir mit erheblichen Verletzungssorgen zu kämpfen. Hoffentlich wiederholt sich das in dieser Runde nicht noch einmal", erklärt Spielleiter Nils Welsch, der dem SV Rohrbach und dem hoch gehandelten SV Schwarzenbach die größten Titelchancen einräumt. Derzeit ist der komplette Kader mit Ausnahme von Philipp Schöndorf (Leistenprobleme) fit.

In den ersten Testspielen hatte es ein 3:3 gegen den FV Fechingen sowie ein 4:5 gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen gegeben. Nach der Teilnahme an den Gersheimer Gemeinde-Meisterschaften in dieser Woche testet die SG noch am Sonntag, 4. August, um 15 Uhr in Blieskastel gegen den SV Kirkel. Das erste Punktspiel findet am Sonntag, 11. August, um 18 Uhr zu Hause gegen den FSV Jägersburg II statt. "Gleich zu Beginn gegen eine Saarlandliga-Reserve ran zu müssen, ist ziemlich unangenehm. Die werden eventuell Verstärkung aus der ersten Mannschaft bekommen", mutmaßt Welsch.

Collmann will 40 Punkte

Bei der zweiten Mannschaft will der neue Trainer Collmann 40 Punkte holen, nachdem die SG in der vergangenen Runde 29 Zähler eingefahren hatte. Er sagt: "Meine Hauptaufgabe sehe ich darin, die vielen jungen Spieler bei den Aktiven zu integrieren und vielleicht den einen oder anderen von ihnen in die Landesliga-Mannschaft zu bringen. Natürlich wollen wir eine bessere Saison als im Vorjahr spielen. Das wird allerdings stark davon abhängen, wie viele Spieler aufgrund von Verletzungen an die erste Mannschaft abgegeben werden müssen." Collmanns Meisterschaftsfavoriten sind der SV Heckendalheim, der FC Bierbach, der TuS Ormesheim, die SF Reinheim und der FC Niederwürzbach. Bislang gab es für seine Elf ein 0:5 gegen den SV Wolfersheim und ein 1:6 gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen II. Nach der Teilnahme an den Gemeinde-Meisterschaften folgt noch am Samstag, 3. August, um 15 Uhr beim SV Wolfersheim eine Vorbereitungspartie. Um Punkte geht es dann wieder am 11. August um 15 Uhr beim SV Breitfurt.

www.tusrubenheim.de

www.sgherbitzheimbliesdal

heim.jimdo.com



Zum Thema:

Auf einen BlickNeuzugänge bei der SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim: Stefan Stöhr (SV Breitfurt), Pitino Salva (DJK Ensheim), Markus Maurer (FC Erfweiler-Ehlingen), Tobias Toth (SF Walsheim), Christian Motsch, Lukas Klein, Hendrik Fuchs, Moritz Seiler, Eric Keller, Christian Fromm (alle eigene A-Jugend). Abgänge: Daniel Weiß (Spvgg. Einöd-Ingweiler), Maciej Maniecki und Antonio Palumbo (Pause). sho