Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 08:25 Uhr

Wer hat etwas beobachtet?
Mysteriöse Klempner auf dem Roten Flur

St. Ingbert. Es hat einen weiteren Einbruchversuch in St. Ingbert gegeben. Tatort diesmal: die Dr.-Schulthess-Straße. Möglicherweise waren die Täter mit einem weißen Transporter unterwegs. Von Manfred Schetting

(schet) Zu einem versuchten Wohnungseinbruch ist es am vergangenen Dienstag in der Dr. Schulthess-Straße in St. Ingbert gekommen. Dort hatten sich die unbekannten Täter in der Zeit zwischen 16.30 und 21 Uhr in Abwesenheit der Bewohner einem Wohnhaus genähert. Laut Polizei betraten die Täter das Grundstück vermutlich rückwärtig über den Garten. Anschließend versuchten sie mehrfach, die Terrassentür aufzuhebeln. Den Täter gelang es aber glücklicherweise nicht, ins Wohnhaus einzudringen, so dass sie offenbar von weiteren Versuchen abließen. Es wurde nichts entwendet; der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 1000 Euro. Im Zusammenhang mit dem Einbruchsversuch wurde ein weißer Transporter, von dem bisher keine weiteren Details vorliegen, wahrgenommen, dessen Insassen Klempnerarbeiten bei den Bewohnern angeboten hatten. Die Bewohner lehnten dies ab, da ihnen das Verhalten der Fahrzeug-
insassen verdächtig vorkam.

Die Polizei bittet Zeugen, die zur Tat und zu dem weißen Transporter Angaben machen können, sich unter Tel. (0 68 94) 10 90 zu melden.