| 20:03 Uhr

Mit Leib und Seele fußballverrückt

Biesingen. Wenn der neue Spielertrainer des Bezirksligisten FV Biesingen über Fußball spricht, beginnen seine Augen zu leuchten. "Ich bin zwar nur, wie viele andere auch, Amateurfußballer - aber das mit Leib und Seele", meint Uwe Köster Von SZ-Mitarbeiter Stefan Holzhauser

Biesingen. Wenn der neue Spielertrainer des Bezirksligisten FV Biesingen über Fußball spricht, beginnen seine Augen zu leuchten. "Ich bin zwar nur, wie viele andere auch, Amateurfußballer - aber das mit Leib und Seele", meint Uwe Köster. Und der Saarbrücker ergänzt: "Ich habe dem FV Biesingen meine Zusage gegeben, weil das hier ein begeisterungsfähiger Verein ist, bei dem auch das Umfeld stimmt. Ich will hier etwas in Ruhe aufbauen und lege ganz großen Wert auf Kameradschaft. Vor allem sollen die vielen jungen Spieler Stück für Stück weiterentwickelt werden."Der 35-Jährige, der wohl als einziger Spielertrainer im Saarland eine eigene Homepage hat (www.fussballer-mit-herz.de), war zuletzt zwei Jahre lang bei den Sportfreunden Hanweiler tätig. Dort ist ihm der Durchmarsch von der A-Klasse bis in die Landesliga gelungen. Kösters Vorgänger als Biesinger Trainer, Rizgard Daoud, hat den FV im Sommer mit unbekanntem Ziel verlassen. Weitere Abgänge waren Gökhan Impis, Eldar Ahmat, Serkan Bozdmir (alle SV Beeden), Nico Bohr (DJK Ballweiler-Wecklingen), Steven Becker (SV Rohrbach) sowie Timo Lambert (SG Ensheim).


Neu in Biesingen sind neben Köster auch Daniel Lantz vom SV Schwarzenbach und Florian Heitz von der Jugend SG Ensheim. "Wir wollen auf jeden Fall einen Platz unter den besten zehn Mannschaften belegen. Viel wichtiger ist allerdings, dass wir richtig in der Liga ankommen und gezielt an unseren Schwächen arbeiten. Und natürlich muss es auch unser Bestreben sein, weniger als die 101 Gegentore aus der Vorsaison zu kassieren", sagt Köster, der früher in der Bundeswehr-Nationalmannschaft spielte.

Der im positiven Sinne Fußballverrückte lehnte für Biesingen sogar ein Angebot des Saarlandligisten SV Bübingen ab - und er fühlt sich beim Bezirksligisten bereits pudelwohl. In den bisherigen Testspielen gab es ein 5:3 gegen den SV Gersweiler, ein 3:0 gegen Türkiyem Sulzbach, ein 3:2 gegen den SV Fürstenhausen, ein 1:4 gegen die SG Ensheim, ein 1:8 gegen die SF Hanweiler und ein 7:2 gegen den FC Niederwürzbach.



Heute empfängt der FV Biesingen um 19 Uhr den SC Bliesransbach und spielt morgen bei den Blieskasteler Stadtmeisterschaften in Breitfurt gegen den SV Alschbach sowie den SV Altheim-Böckweiler. Von Freitag bis Sonntag folgt ein Trainingslager in Biesingen mit dem Testspiel am Samstag um 15 Uhr gegen den SV Saar 05 Jugend II. Am Dienstag, 31. Juli, gastiert um 19 Uhr der FC Palatia Limbach II in Biesingen, ehe am Sonntag, 5. August, bei der SpVgg. Einöd-Ingweiler II das erste Punktspiel ansteht.

fussballer-mit-herz.de

"Das hier

ist ein begeiste-

rungsfähiger Verein, bei dem auch das Umfeld stimmt."

Uwe Köster,

neuer Trainer

des FV Biesingen