| 00:00 Uhr

Ministerpräsidentin eröffnet das Freundschaftsfest

Habkirchen. Viel Musik und Unterhaltung für Groß und Klein verspricht das deutsch-französische Freundschaftsfest. Habkircher und Frauenberger feiern am kommenden Wochenende bereits zum 16. Mal miteinander. ott

Wenn am Samstag, 27. Juli, um 17.45 Uhr der Fanfarenzug aus Remelfing vom Place Saint Jacques in Frauenberg über die Freundschaftsbrücke zum Zollmuseum im gegenüberliegenden Habkirchen zieht, beginnen die Feierlichkeiten zum 16. deutsch-französischen Freundschaftsfest, dem Fête du pont. Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer wird das Fest eröffnen und gegen 18.30 Uhr den Fassbieranstich vornehmen. Es folgt ein abwechslungsreiches, zweitägiges Unterhaltungsprogramm, das gemeinsam von der Arbeitsgemeinschaft der Habkircher Vereine und der Interassociation Frauenberg angeboten wird.

Ab 19 Uhr wird der Entertainer Franz Raab in der Frauenberger Mühlengasse auftreten und die Disco in der Weinbar im Musée Aurélian Wack starten. Ab 20 Uhr spielt vor dem Zollmuseum das Zweiklangduo mit Andy Pink und Angela Branca, während in Fischers Garten zeitgleich die Gruppe Angels ihr Publikum faszinieren wird. Sonntags beginnt um 11 Uhr das Frühschoppenkonzert des Musikvereins Bebelsheim-Wittersheim am Zollmuseum, das von 10 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet ist. Gleichzeitig spielen in Frauenberg die Mandelbachtaler Musikanten. Ab 13.30 Uhr beginnen auf dem Saint-Jacques-Platz die Vorführungen der Gruppe Didjole mit afrikanischen Trommeln, zudem tritt die Sängerin Angelik mit Sänger Joe Mana von der Gruppe Music Dance Connection auf. Von 16 bis 21 Uhr ist am Museum die Gruppe Songs4you mit Philipp Allar zu hören. Fischers Garten ist zeitgleich die Bühne vom Zweiklangduo. Abgerundet wird das Angebot mit Führungen durch Habkirchen und Frauenberg.

An beiden Tagen wartet eine reichhaltige Speisekarte deutscher und französischer Gerichte und Getränke auf die Gäste. Kinder freuen sich auf ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Karussells und Spielen. Mit dabei auch der Zauberer Markus Lenzen, der sonntags auf dem Festgelände zu sehen sein wird. Das Fest bietet zudem Jahrmarktstimmung mit Schießbuden und Verkaufsständen. Daneben wird die grenzüberschreitende Zusammenarbeit durch eine gemeinsame Fußstreife der Polizei Blieskastel und der Gendarmerie Sarreguemines dokumentiert.