| 00:00 Uhr

Mike Schütz wird neuer Trainer der SG

Der ehemalige Bliesmenger Mike Schütz wird seine Kommandos ab der kommenden Saison als Trainer beim Landesligisten SG Gersheim-Niedergailbach geben. Foto: stefan holzhauser
Der ehemalige Bliesmenger Mike Schütz wird seine Kommandos ab der kommenden Saison als Trainer beim Landesligisten SG Gersheim-Niedergailbach geben. Foto: stefan holzhauser FOTO: stefan holzhauser
Gersheim/Niedergailbach. Mike Schütz war zuletzt Trainer beim SV Bliesmengen-Bolchen – im Sommer steht er nun an der Seitenlinie der SG Gersheim-Niedergailbach. „Er hat uns durch sein Konzept und die offene Art überzeugt“, sagt der neue Sportvorstand Gerald Bodenstein. Die SG spielt morgen beim SV Beeden. Von SZ-MitarbeiterStefan Holzhauser

Bei den Fußballern der SG Gersheim-Niedergailbach aus der Landesliga Ost sind in den vergangenen Tagen einige wichtige Entscheidungen gefallen. So wird in der kommenden Saison Mike Schütz den bisherigen Trainer Frank Oberinger ablösen. Schütz trainierte zuletzt den Verbandsligisten SV Bliesmengen-Bolchen. Wohin allerdings Oberinger geht, ist noch offen. Gleichzeitig wurde der Vertrag mit Christian Hauch um ein Jahr verlängert - er ist der Trainer der zweiten Mannschaft. Dessen bislang gleichberechtigter Partner Uwe Stephan wird im Sommer den Club mit unbekanntem Ziel verlassen.

Außerdem gibt es beim SV Niedergailbach ein neues Vorstands-Trio. Der langjährige Vorsitzende des Vereins, Thomas Haas, ist nicht mehr im Amt. Auf der Mitgliederversammlung wurde beschlossen, dass künftig eine Aufteilung der Kompetenzen und Verantwortlichkeiten erfolgt. Peter Bruckmann ist neuer Verwaltungsvorstand, Gerald Bodenstein Sportvorstand und Peter Vogelgesang Finanzvorstand.

Der neue Sportvorstand Gerald Bodenstein sagt: "Wir führten mit Mike Schütz gute Gespräche und er hat uns durch sein Konzept und die offene Art überzeugt. Bei uns wird auch in der kommenden Saison an keinen Spieler Geld bezahlt. Aber wir werden uns dennoch darum bemühen, die Mannschaft punktuell zu verstärken."

Beim SV Gersheim finden demnächst ebenfalls Neuwahlen statt. "Auch dort wird künftig über eine Dreier-Lösung im Vorstand nachgedacht. Außerdem ist in Gersheim der Bau eines neuen Sportplatzes in Planung", weiß Bodenstein. Christian Hauch freut sich auf die Zusammenarbeit mit Schütz. "Ich möchte auch betonen, dass ich ein Befürworter der neuen Ligenreform bei den Reserven der Landesligisten bin. So wird derzeit darüber nachgedacht, alle zweiten Mannschaften der Ost-Landesligisten aufstiegsberechtigt in eine Spielklasse einzugruppieren. Dies hätte den Vorteil, dass künftig die Erste und die Zweite sowohl zu Hause als auch auswärts direkt hintereinander spielen könnten. Das wäre personell auf jeden Fall ein Vorteil", meint Hauch.

Die erste Mannschaft der SG bestreitet am morgigen Samstag um 16 Uhr beim SV Beeden ein Nachholspiel. Beeden ist Neunter, die SG Achter. "Unsere Vorbereitungsspiele liefen von den Ergebnissen her fast durchweg nicht so gut. Aber wir hoffen dennoch, auf einen erfreulichen Start ins neue Jahr. Bis auf Urlauber Fabian Weiser sind alle Mann an Bord", berichtet Bodenstein.