| 00:00 Uhr

Michael Abel tritt für die SPD in Erfweiler-Ehlingen an

Erfweiler-Ehlingen. Der SPD-Ortsverein Erfweiler-Ehlingen hat Michael Abel einstimmig als Spitzenkandidaten für den Ortsrat und damit auch als Kandidat für das Amt des Ortsvorstehers von Erfweiler-Ehlingen nominiert. Der 36-jährige Abel, der als Verwaltungsmter beim Saarpfalz-Kreis beschäftigt ist und Europäisches Verwaltungsmanagement studiert hat, soll damit die Nachfolge von Benno Bubel (CDU) antreten. bea



Der begeisterte Feuerwehrmann Abel ist verheiratet und lebt gemeinsam mit seiner Ehefrau Uta in Erfweiler-Ehlingen. Als dringendstes Ziel nannte er die Unterstützung der Interessengemeinschaft gegen Schwerlastverkehr in Erfweiler-Ehlingen. Er könne die Sorgen der Menschen in der Rubenheimer Straße sehr gut verstehen und werde sie im Ortsrat und im Mandelbachtaler Gemeinderat nach Kräften unterstützen, betonte Abel. Eine Erweiterung des Kalksteinbruchs in Rubenheim lehne er ab. Darüber hinaus möchte Abel gemeinsam mit allen Vereinen, Initiativen, Parteien des Ortsrats sowie Bürgern die schon heute sehr gute Dorfgemeinschaft und das Vereinsleben fördern. Besonders wichtig sei es auch, das Angebot für die Jugendlichen auszubauen. Aber auch für Senioren sei es notwendig, eine Anbindung an die Einkaufsmöglichkeiten im Gewerbegebiet "Große Heide" zu schaffen. Dies könne durch tätige Nachbarschaftshilfe organisiert werden. Neben Abel kandidieren Olaf John, Hans Peter Heinke, Rainer Grün, Kurt Wannenmacher, Agnes Rebmann, Manfred Biringer und Karl Lott für den Ortsrat. Auf der Bereichsliste zum Gemeinderat kandidieren Michael Abel, Olaf John und Hans Peter Heinke.