| 20:27 Uhr

Fußball
Meyer-Zwillinge zieht es zum SC Blieskastel

BLIESKASTEL. Die Zwillingsbrüder Sascha und Marco Meyer trainieren ab der kommenden Saison den Fußball-Landesligisten SC Blieskastel-Lautzkirchen. Bis zum Saisonende stehen sie noch beim Nordost-Verbandsligisten SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim unter Vertrag. Dort wird sie zur nächsten Runde der Gersheimer Peter Rubeck ablösen (die SZ berichtete). Torsten Ostermann war erst vor dieser Saison vom Landesligisten SVG Bebelsheim-Wittersheim zum SC Blieskastel-Lautzkirchen gewechselt und hatte das vorherige Trainer-Duo Philipp Niederländer/Rainer Blatt abgelöst. Von Stefan Holzhauser

„Es war keine Entscheidung gegen Torsten, sondern eine für Sascha und Marco“, betont der stellvertretende Spielausschuss-Vorsitzende des SC, Peter Pusse. Der Spieler der 1. Mannschaft ergänzt: „Wenn zwei so erfahrene und gute Spielertrainer auf dem Markt sind, muss man einfach versuchen, sie zu bekommen. Ich kenne beide ja bereits länger. Wir hatten angenehme Gespräche. Die Zusammenarbeit läuft zunächst einmal für eine Saison.“


Ostermann nimmt die Entscheidung des Vorstandes sportlich hin. „Ich bin jetzt deswegen nicht schlechter gelaunt als vorher und werde mich in Blieskastel bis zum Saisonende weiterhin voll reinknieen. Welchen Verein ich in der kommenden Saison trainieren werde, steht noch nicht fest. Diesbezüglich laufen in dieser Woche die Gespräche an“, meint Ostermann. Und Marco Meyer sagt: „Wir wechseln zu einem Verein, der in der Landesliga immer eine gute Rolle spielen kann. Ich kann die guten Gespräche mit Peter nur bestätigen.“