| 20:23 Uhr

Oberwürzbach
Krippenspiel sorgt für viel Freude

Die Kinder der Montessori-Grundschule in Oberwürzbach überreichen einen Spendenscheck für die SZ-Aktion „Hilf mit!“.
Die Kinder der Montessori-Grundschule in Oberwürzbach überreichen einen Spendenscheck für die SZ-Aktion „Hilf mit!“. FOTO: Tobias Fuchs
Oberwürzbach. Montessori-Grundschule übergab Spendenscheck für SZ-Aktion „Hilf mit!“.

Die Montessori-Grundschule Am Hasenfels hat in den vergangenen Jahren viel Unterstützung erfahren. Nun habe man etwas zurückgeben wollen, erklärt Melanie Schmitt, die Leiterin der Privatschule in Oberwürzbach. Die Schüler überreichten unserer Zeitung einen liebevoll gestalteten Spendenscheck für die SZ-Aktion „Hilf mit!“, geziert von Zeichnungen saarländischer Sehenswürdigkeiten wie der Saarschleife oder den Schlossberg-Höhlen. Und einer Zahl, in Signalrot: 400 Euro.


Mit dieser Summe unterstützen sie „Hilf mit!“ – und damit bedürftige und unverschuldet in Not geratene Menschen im Saarland. Der gleiche Betrag geht auch an ein Waisenhaus in Indien. „Es ist wichtig, dass die Kinder sehen, wohin das Geld geht“, sagt Michael Mischo, der Leiter der Musik-AG. Der frühere Musiklehrer organisierte mit Lehrerin Claudia Knauf das Krippenspiel in der Pfarrkirche Herz Jesu in Oberwürzbach, bei dem die Schüler das Spendengeld für gute Zwecke im Dezember einspielten.

In saarländischer Mundart führten sie „Die Weihnachtsgeschichte“ von Carl Orff und Gunild Keetman auf. Der Pfarrer habe ihr gesagt, die Kirche sei lange nicht mehr so voll gewesen, freut sich Schulleiterin Schmitt. Ihre Schule hat zwar ein großes Einzugsgebiet, denn Montessori-Grundschulen gibt es im Saarland nur drei. Trotzdem legen sie am Hasenfels gesteigerten Wert darauf, im Dorf präsent zu sein. Die Schule existiert seit mittlerweile sechs Jahren. Sie verfügt über 44 Schüler, verteilt auf zwei Klassen.