| 22:07 Uhr

Fußball
Kreisliga A: Derby beim SV Oberwürzbach

OBERWÜRZBACH. In der Fußball-Kreisliga A Saarpfalz kommen noch vier Mannschaften für den Titelgewinn und Relegationsrang zwei in Frage. Derzeit führt der SV Oberwürzbach mitt 22 Spielen und 55 Punkten vor der SSV Wellesweiler (20 Spiele/54 Punkte), dem SV Alschbach (21/52) sowie dem FC Niederwürzbach (21/48) die Tabelle an. Die Oberwürzbacher empfangen an diesem Sonntag um 16 Uhr in einem Kreis-Derby den Tabellensechsten TuS Mimbach. Das Hinspiel hatten die Mimbacher überraschend mit 2:0 gewonnen. „Im Hinspiel sind wir in Zweikämpfe verwickelt und aus dem Konzept gebracht worden. Diesen schlechten Auftritt wollen wir wieder gutmachen. Wir standen damals nicht komplett. Die Mimbacher hatten sich in alles reingeworfen und völlig verdient gewonnen“, sagt SVO-Trainer Eric Baus. Nun wolle man dies wieder gutmachen. Die SSV Wellesweiler bleibe der große Titelfavorit. Man selbst strebe weiterhin Rang zwei an. Von Stefan Holzhauser

In der Fußball-Kreisliga A Saarpfalz kommen noch vier Mannschaften für den Titelgewinn und Relegationsrang zwei in Frage. Derzeit führt der SV Oberwürzbach mitt 22 Spielen und 55 Punkten vor der SSV Wellesweiler (20 Spiele/54 Punkte), dem SV Alschbach (21/52) sowie dem FC Niederwürzbach (21/48) die Tabelle an. Die Oberwürzbacher empfangen an diesem Sonntag um 16 Uhr in einem Kreis-Derby den Tabellensechsten TuS Mimbach. Das Hinspiel hatten die Mimbacher überraschend mit 2:0 gewonnen. „Im Hinspiel sind wir in Zweikämpfe verwickelt und aus dem Konzept gebracht worden. Diesen schlechten Auftritt wollen wir wieder gutmachen. Wir standen damals nicht komplett. Die Mimbacher hatten sich in alles reingeworfen und völlig verdient gewonnen“, sagt SVO-Trainer Eric Baus. Nun wolle man dies wieder gutmachen. Die SSV Wellesweiler bleibe der große Titelfavorit. Man selbst strebe weiterhin Rang zwei an.