| 21:56 Uhr

Weisgerber-Ausstellung
Kostenlose Führung durch die Weisgerber-Schau

Albert Weisgerbers Bild „Ungleiches Paar“.
Albert Weisgerbers Bild „Ungleiches Paar“. FOTO: Albert-Weisgerber-Stiftung
St. Ingbert. (red) Am Mittwoch, 20. Juni, um 16 Uhr bietet die Albert-Weisgerber-Stiftung vor Abschluss der Ausstellung „Albert Weisgerber und die ,Jugend’“, die noch bis zum 22. Juni zu sehen ist, zusätzlich eine öffentliche Führung an. red

Die Ausstellung mit rund 70 Blättern aus der legendären Münchner Wochenzeitschrift „Jugend“ im Kuppelsaal des St. Ingberter Rathauses lässt die humoristische Seite im Werk des saarländischen Malers Albert Weisgerber (1878-1915) noch einmal aufleben. Es handelt sich bei den präsentierten Karikaturen und Illustrationen um gedruckte Seiten der einstigen Satirezeitschrift, die der Leser der „Jugend“ damals  zu Gesicht bekam.


Weisgerber gehörte seit 1903 zur festen Stammmannschaft moderner Maler und Zeichner, die in ihren Karikaturen die Verschrobenheiten der Zeit aufs Korn nahmen. Weisgerbers Karikaturen für die „Jugend“ dokumentieren nicht nur das künstlerische Potential eines begnadeten Zeichners, sondern spiegeln zugleich ein Kapitel deutscher Zeitgeschichte. Die öffentliche Führung durch die Ausstellung ist kostenfrei.