Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:23 Uhr

Junge Union fordert Markierung für Radweg in der Oststraße

St Ingbert. Die Junge Union St. Ingbert erneuert ihre Forderung nach einem Radweg in der Oststraße. Bereits im vergangenen Jahr hatte der CDU-Nachwuchs auf die Notwendigkeit hingewiesen, das Schwimmbad "blau" auch auf offiziellen Radwegen erreichbar zu machen. red

Eine Streckennetzüberprüfung des Ortsverbandes ergab, das dies nur aus dieser Richtung noch nicht möglich ist. Im Zuge der aktuellen Bauarbeiten an der Oststraße (Asphaltdecke wurde am Wochenende erneuert) müssten nun auch neue Markierungen angebracht werden. "Es ist wichtig, dass die Stadt sich Arbeit und Kosten spart und den Radweg im Zuge der Erneuerung der Oststraße gleich mit markiert", so der Vorsitzende Fabian Laßotta.

Der Jungen Union ist es besonders wichtig, dass zumindest die Hauptrouten der Stadt mit einem Fahrradweg ausgerüstet sind. Auf der Strecke zwischen dem Kreisel am Blau und dem Kreisel am Obi gebe es keinerlei zumutbare Alternativen für Radfahrer.