| 19:10 Uhr

Informatiker zeigen Zukunft

St Ingbert. Die Arbeitsfelder sind vielfältig: Im Eventhaus auf der Alten Schmelz zeigen Informatiker der Saar-Uni heute die Möglichkeiten der Informationstechnologie. Themen reichen von Smartphone-Sicherheit bis zum selbstfahrenden Auto. red

. Ob IT-Sicherheit in Smartphones und selbstfahrenden Autos, Navigation, 3D-Modellierung oder elektronisches Papier - Informationstechnologie umgibt uns täglich und ist eines der spannendsten Themen unserer Zeit. Wie vielfältig und zukunftsorientiert diese Arbeitsfelder sind, präsentieren Wissenschaftler der Saarbrücker Informatik am heutigen Dienstag von 9 bis 13 Uhr im Eventhaus auf der Alten Schmelz in St. Ingbert . Die halbtägige Veranstaltung bildet den Auftakt zu einer vom Landrat des Saarpfalz-Kreises mit unterstützten und mitinitiierten, langfristig ausgerichteten Initiative zur Ausbildungsförderung im Mint-Bereich im Saarpfalz-Kreis. Sie soll Schüler frühzeitig für Informatik begeistern und ihnen mögliche Arbeitsgebiete näherbringen. Eingeladen sind alle Schülerinnen und Schüler der Gymnasien und Gesamtschulen im Saar-Pfalz-Kreis ab der zehnten Klasse.


Hier berichten Forscher des Mitorganisators Cispa, dem Saarbrücker Zentrum für IT-Sicherheit , über die Sicherheit in Smartphones und selbstfahrenden Autos. Wissenschaftler des Fachbereichs Informatik , des Instituts für Rechtsinformatik und des Max-Planck-Instituts für Informatik geben einen Überblick über ausgewählte Themen wie interaktive Haut, Haftung für Roboter und 3D-Modellierung - aus letzterem ist auch bereits ein Schülerprojekt mit der Initiative Alte Schmelz entstanden.

Neben den abwechslungsreichen Kurzvorträgen bietet auch die parallel stattfindende Informationsmesse ausreichend Gelegenheiten, sich über Studiengänge zu informieren, Experten Fragen zu stellen und sich Ausstellungsobjekte in ihrer praktischen Anwendung anzuschauen. Schüler können hier erleben, wie Autos durch Datenpakete gesteuert werden, Angriffe auf Webseiten live auf einem Monitor verfolgen und ultradünne Displays und Sensoren bestaunen.



Das Gleichstellungsbüro Mint möchte insbesondere auch Schülerinnen über die vielfältigen Möglichkeiten der Informatik beraten. Besucher können sich auch über die "Initiative Alte Schmelz " und den Mint-Campus informieren, sich vom Kompetenzzentrum und der Studienkoordination der Informatik für ein Studium in Saarbrücken inspirieren lassen - oder sich im Saal eine Folge von Dr. Security anschauen, einer preisgekrönten Videoserie des Cispa, MMCI und der Informatik , in der Themen aus dem digitalen Alltag aufbereitet wurden.

"Wir haben im Saarpfalz-Kreis das Ziel, uns über die "Initiative Alte Schmelz " und den MINT-Campus hinausgehend mit dem Exzellenzbereich der Informatik der UdS und den beteiligten Instituten stärker zu vernetzen und den Saarpfalz-Kreis als "IT-Kreis" weiterzuentwickeln. Deshalb ist die entsprechende, zielgerechte Information an die Schulen und an die Ausbildungseinrichtungen ein elementarer Baustein dazu", so Landrat Theophil Gallo .

Anmeldung unter jens.knicker@saarpfalz-kreis.de oder Tel. (0 68 41) 1 04-86 05.