| 00:00 Uhr

Historische Fahrzeuge besuchen Homburg

Dieses alte Feuerwehrauto ist unter anderem beim Oldtimer-Treff in Homburg zu sehen. Fotos: Gewerbeverein/SZ
Dieses alte Feuerwehrauto ist unter anderem beim Oldtimer-Treff in Homburg zu sehen. Fotos: Gewerbeverein/SZ
Homburg. Oldtimer-Fans kommen in Homburg am ersten August-Wochenende auf ihre Kosten: Rund 250 Teilnehmer und noch mehr Fahrzeuge erwartet der Gewerbeverein bei seinem vierten Oldtimer-Treff. red

Der Gewerbeverein Homburg organisiert zum vierten Mal in Folge den Oldtimer-Treff Homburg. Die Veranstaltung läuft am Samstag, 3. August, in der Zeit von 9 bis 16 Uhr in der gesamten Innenstadt. Wie bereits in den vergangenen drei Jahren werden auf vielen öffentlichen Plätzen alte Kraftfahrzeuge aller Kategorien ausgestellt sein. Die Anmeldung der Teilnehmer erfolgt ab 9 Uhr auf dem Christian-Weber-Platz. Hierbei werden viele Wiederholungstäter aus den vergangenen Jahren erwartet, sowie neue Teilnehmer und auch kurz entschlossene Oldtimer-Fahrer sind eingeladen, heißt es in der Pressemitteilung des Gewerbevereins weiter. Die Organisationsleitung hat wieder Werner Schwindt.

Ausgehend vom Christian-Weber-Platz werden die Young- und Oldtimer sowie historische Nutzfahrzeuge und Motorräder auf dem Ilmenauer Platz, vor dem Gothaer Haus, auf dem historischen Marktplatz, Am Rondell, dem Scheffelplatz, dem Parkplatz Am Mühlgraben sowie in der Eisenbahnstraße aufgestellt und präsentiert. Ein Besuch der Ausstellung lässt sich also leicht mit einem Bummel durch die Innenstadt verbinden.

Nicht nur Oldtimer-Pkw, sondern auch Motorräder, Traktoren und historische Nutzfahrzeuge, die von ihren Besitzern liebevoll restauriert wurden, werden ausgestellt. Erwartet werden rund 250 Teilnehmer. Da viele Oldtimer-Fans mehrere Fahrzeuge besitzen, wird deren Anzahl höher sein.

Nähere Auskünfte gibt es bei Werner Schwindt, Telefon (0172) 6 80 02 79, oder unter Telefon (0163) 2 41 14 02.

gewerbeverein-

homburg.de


Auch zwei- oder dreirädrige Exemplare wie dieses Motorrad mit Beiwagen können bestaunt werden.
Auch zwei- oder dreirädrige Exemplare wie dieses Motorrad mit Beiwagen können bestaunt werden.