| 21:03 Uhr

St. Ingbert
Grüne Jugend: Keine Werbefläche für Circus Althoff

St. Ingbert.

Die Grüne Jugend in St. Ingbert hat Oberbürgermeister Hans Wagner (parteilos) aufgefordert, die Plakate für den Circus Carl Althoff von städtischen Werbetafeln entfernen zu lassen. Wenn die Stadt schon den Wildtierzirkus nicht verbieten könne, dann solle sie diesen nicht noch unterstützen, indem sie Werbeflächen zur Verfügung stelle, erklärte Josef Hirsch, der als politischer Geschäftsführer des Kreisverbandes Neunkirchen fungiert und aus St. Ingbert kommt. Anlass sind die Auftritte von Althoff ab 23. März in Rohrbach. Im Programm sind unter anderem fünf Löwen zu sehen. Die Kommune hatte sich zwar gegen Wildtiere im Zirkus ausgesprochen, aber auch erklärt, ihre fehle die Rechtsgrundlage, das Gastspiel zu verbieten (wir berichteten). Ähnlich begründet Pressesprecher Peter Gaschott, weshalb der Zirkus auf kommunalen Flächen wirbt. Der Zirkus habe einen Antrag gestellt – die Kommune gab statt, um die Berufsfreiheit der Betreiber nicht einzuschränken. „Wir dürfen keine Willkür betreiben“, sagte Gaschott.