| 20:58 Uhr

Grüne: Beim Pumpwerk in Rohrbach fehlt wohl eine Schwallspülung

Rohrbach. Da die Geruchstbelästigungen im Kanal am Pumpwerk Rohrbach vom Entsorgungsverband Saar (EVS) noch immer nicht beseitigt werden konnten (wir berichteten mehrfach), stellt sich für die St. Ingberter Grünen die Frage, ob der EVS den Einbau einer kontinuierlich arbeitenden Schwallspülung im Kanal vergessen oder aus Kostengründen eingespart habe. Im Internet sei nachzulesen, dass eine kontinuierliche Schwallspülung Ablagerungen ablöse und wegspüle, so Stadtrats-Fraktionschef Jürgen Berthold. Dazu bedürfe es des Einbaus von Klappen oder Schilden, die das Abwasser zurückhalten und dann durch Öffnung der Klappen schwallartig in den Kanal jagen. Dieser sturzartige Schwall löse zum Beispiel Schlammablagerungen und spüle sie hinweg. Die Grünen empfehlen dem EVS, sich Rat vom Beratungsinstitut IKT in Gelsenkirchen einzuholen, und sind ,,gespannt, ob solch eine Schwallspülung nicht bald unter hohem Kostenaufwand nachträglich eingebaut werden müsse", um die Geruchsbelästigungen für die Anlieger zu beseitigen. red

Das könnte Sie auch interessieren