| 21:26 Uhr

Großer Dank an verdiente Musiker

Wittersheim. "Was wir hier machen ist Breitenkultur", betonte Detlev Rekittke am zweiten Weihnachtsfeiertag. Der Kreisvorsitzende des Bund Saarländischer Musikvereine (BSM) war bei der Mitgliederehrung voll des Lobes für den Musikverein Wittersheim-Bebelsheim Von SZ-Mitarbeiter Jörg Martin

Wittersheim. "Was wir hier machen ist Breitenkultur", betonte Detlev Rekittke am zweiten Weihnachtsfeiertag. Der Kreisvorsitzende des Bund Saarländischer Musikvereine (BSM) war bei der Mitgliederehrung voll des Lobes für den Musikverein Wittersheim-Bebelsheim. Dieser hatte traditionell, wie in jedem Jahr, das Weihnachtskonzert in der Wittersheimer Festhalle genutzt, um verdiente Mitglieder zu ehren. Somit waren nach der Pause, unmittelbar vor dem zweiten Konzertteil, zunächst sechs Musiker an der Reihe, die vom Vorsitzenden Clemens Hermann in dankenswerter Anerkennung für ihr langjähriges Engagement und Mitwirken im Orchester eine Urkunde erhielten. Rekittke hatte den Part des Verbandes übernommen und führte die Ehrungen der von fünf Mitgliedern des BSM durch. Der Verbandsvertreter erinnerte ausdrücklich daran, dass jedes Land an seinem kulturellen Verständnis gemessen werde.


Zwar seien vor allem für Kinder und Jugendliche die Proben, angesichts der Konkurrenz durch andere Freizeitangebote, oftmals eine "Qual". Immerhin amüsierten sich die anderen, während der Nachwuchs auch beim besten Freibadwetter fleißig das Instrument und die Stücke erlerne. Doch, diese Mühe zahle sich aus. Alleine die Anerkennung, die man als Musiker erhalte, sei der beste Lohn für die Entbehrungen.

Und irgendwann ist der Nachwuchs auch erwachsen und bekommt für seine langjährige Mitgliedschaft die Urkunde und die Ehrennadel des Verbandes. Voll des Lobes war auch Clemens Hermann: "Ehre, wem Ehre gebührt", rief er den Musikern zu. Es sei nicht selbstverständlich, dass man einem Verein so lange treu bleibe und sich so stark engagiere.

Ehrungen Verein: Andreas Hermann (zehn Jahre), Dominik Bruch und Marco Lenjoint (25 Jahre), Urban Fries, Armin Eisler und Berthold Groh (alle 40 Jahre); Verband: Dominik Bruch und Marco Lenjoint (25 Jahre), Urban Fries, Armin Eisler und Berthold Groh (alle 40 Jahre).