Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Große Auszeichnung für Paul Fuchs

St Ingbert. red

Die Basketballer des TV St. Ingbert freuen sich mit ihrem Talent Paul Fuchs. Er konnte sich vor Kurzem beim Landesverbandsturnier in Steinbach für die Spielgemeinschaft Südwest qualifizieren. In diesem Team sind die besten Spieler des Jahrgangs 2001 aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg vereint. Der Weg dorthin ging zunächst über die Saarland-Auswahl und das Perspektivteam Saar, mit dem Fuchs in Luxemburg in der 1. Liga spielt. Von dort konnte er sich für die SG Rheinland-Pfalz/Saarland qualifizieren. Das ist ein Auswahlkader, der mit dem Basketballverband des Nachbarlandes gebildet wird.

Beim Landesverbandsturnier musste sich die SG zwar den Landesverbänden aus Nordrhein-Westfalen, Bayern, Berlin und Baden-Württemberg in allen Spielen knapp geschlagen geben. Doch Fuchs gelang es trotzdem, sich gut zu präsentieren. So konnte er sich freuen, dass er als einziger Saarländer nominiert wurde. Mit dieser südwestdeutschen Auswahl werden die nächsten Lehrgänge und Turniere bestritten. Das Ziel ist das Bundesjugendlager, bei dem die U16-Nationalmannschaft gebildet wird.

Für die Basketballer des TV St. Ingbert ist das ein weiterer Erfolg der Jugendarbeit - denn hier trainiert Fuchs in der Mixed U14. Abteilungsleiter Stefan Bier: "Wir haben jetzt für die Förderung unserer Kinder und Jugendlichen optimale Strukturen geschaffen. Wir hoffen, in den nächsten Jahren weitere Talente für die Auswahlkader vorbereiten zu können."