| 21:11 Uhr

Gospel-Konzert
Gospel-Musik in der Martin-Luther-Kirche

Der Chor „Gospeltrain Wellesweiler“ singt in St. Ingbert.
Der Chor „Gospeltrain Wellesweiler“ singt in St. Ingbert. FOTO: Marc Müller / Marc Mueller
St. Ingbert. In seinem Konzert in St. Ingbert will der „Gospeltrain Wellesweiler“ gleich mehrere Stilrichtungen auf die Bühne bringen. red

Am Sonntag, 29. April, 18 Uhr, gibt der Chor „Gospeltrain Wellesweiler“ unter der Leitung von Nino Deda ein Konzert in der Martin-Luther-Kirche, St. Ingbert. Der Chor wird begleitet von Amby Schillo (Percussion) und Uwe Rosar (Bass).


Die Zuhörer dürfen sich auf ein stimmungsvolles Konzert mit dem „Gospeltrain“ freuen, das anschließend ganz bestimmt nicht nur in den Ohren, sondern auch in den Herzen nachklingen wird. Im Programm finden sich Stücke von Traditional bis Modern Gospel, ebenso Latin Gospel. Soulige Balladen und berührende Lobpreissongs sind genauso zu finden wie rhythmische Gospels, die das Publikum zum Klatschen und Mitsingen einladen.

Der „Gospeltrain Wellesweiler“, ein Chor der evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen, ist bereits seit 1996 musikalisch unterwegs. Damals begann die Geschichte des Chores mit 13 gospelbegeisterten Sängerinnen. Seit dem Gründungsjahr ist der „Gospeltrain“ zu einem stimmgewaltigen Chor herangewachsen, der zurzeit aus circa 50 Sängerinnen und Sängern besteht. Für die Qualität und musikalische Entwicklung sorgt seit 1999 Chorleiter Nino Deda, der bereits zahlreiche Stücke für den Chor komponiert und arrangiert hat, darunter auch eine Gospelmesse. Die Sängerinnen und Sänger des Gospelchors geben beim Singen der Gospels ihrem Glauben Ausdruck, aber auch ihrer Freude am Singen in Gemeinschaft. So hat der Chor durch zahlreiche Konzerte in den letzten Jahren einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht.



Karten kosten 10 Euro und sind in St. Ingbert im evangelischen Gemeindebüro, Josefstaler Straße 12, bei der Buchhandlung Friedrich, Rickertstraße 7 und in Neunkirchen, im evangelischen Gemeindebüro, Heizengasse 6 erhältlich.