| 20:11 Uhr

Goldene Vereinsehrung für Elferrats-Narr Egon Kiefer

Egon Kiefer (links) wurde vom Elferratspräsident Bertram Nagel geehrt. Foto: jma
Egon Kiefer (links) wurde vom Elferratspräsident Bertram Nagel geehrt. Foto: jma
Bebelsheim. Narren haben unterschiedliche Vorgehensweisen wenn es darum geht, ihren Aktiven und ihren Mitgliedern Lob und Anerkennung zu zollen. Manche Karnevalsclubs machen dies während einer eigenen Veranstaltung. Meist dann, wenn auch die Orden verliehen werden. Andere tun dies im Rahmen eines internen Events außerhalb der Session

Bebelsheim. Narren haben unterschiedliche Vorgehensweisen wenn es darum geht, ihren Aktiven und ihren Mitgliedern Lob und Anerkennung zu zollen. Manche Karnevalsclubs machen dies während einer eigenen Veranstaltung. Meist dann, wenn auch die Orden verliehen werden. Andere tun dies im Rahmen eines internen Events außerhalb der Session. In Bebelsheim ist man dazu übergegangen, die große Bühne einer regulären Kappensitzung als Rahmen dazu zu nutzen. Der Karnevalverein Bebelsheim e. V. (KVB) hat am vergangenen Samstag im Rahmen seiner 1. Prunk- und Galakappensitzung (wir berichteten) in dieser Session verdiente Mitglieder geehrt. Im Laufe des Abends erhielt so Elferratsmitglied Egon Kiefer aus den Händen von seinem Elferratspräsidenten Bertram Nagel die Vereinsehrung in Gold. Kiefer gehört dem Sitzungsgremium nämlich seit immerhin Mitte der siebziger Jahre an. So ganz genau kann er das Jahr nicht mehr festmachen. Aber, es dürfte locker 1976 gewesen sein, als er erstmals mit seinen anderen Kollegen den Ablauf der Kappensitzung überwachte. Über 37 Jahre, oder um es im Narrenjargon zu sagen: mindestens drei Mal elf Jahre - das ist schon was.Doch es gab am Samstag nicht nur Ehrungen für das dienstälteste Elferratsmitglied. Bertram Nagel ehrte auch Christian Nagel vom Männerballett "Flower Boys" für seine ein Mal elfjährige Vereinszugehörigkeit. Die gleiche Aufgabe oblag bei der Sitzung auch dem ersten Vorsitzenden des KVB, Armin Nagel. Er ehrte die Gardemädchen Nathalie Wobito, Stefanie Müller und Nadine Köhler, Elena Feiberl sowie Dina Theis für mindestens elf Jahre Mitgliedschaft bei den "Bäwelsumer Narren". jma