| 20:21 Uhr

Weihnachtsfeier
Goldene Ehrennadel der Arbeiterwohlfahrt für Christa Herold

Die Ehrengäste des Tages. Von fünf bis 40 Jahre wurden die Anwesenden für ihre Mitgliedschaft geehrt.
Die Ehrengäste des Tages. Von fünf bis 40 Jahre wurden die Anwesenden für ihre Mitgliedschaft geehrt. FOTO: Selina Summer
St. Ingbert. Ein hell erleuchteter Tannenbaum und jede Menge weihnachtliche Dekoration auf den Tischen erwarteten am Mittwoch die rund einhundert Gäste der Weihnachtsfeier der Awo in der St. Ingberter Stadthalle. Passend zur nachmittäglichen Zeit begannen die Feierlichkeiten mit Kaffee und Kuchen sowie der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Andreas Herold. Besonders grüßte er den ehrenamtlichen Vorsitzenden Albrecht Herold und die Kreisvorsitzende und stellvertretende Awo-Landesvorsitzende Elke Eder-Hippler. Sein besonderer Dank galt den vielen ehrenamtlichen Helfern, die sich auch an diesem Nachmittag fleißig um das leibliche Wohl der Gäste kümmerten. Zudem ließ Herold es sich nicht nehmen, seine Rede mit einem Gedicht abzurunden.

Das anschließende, gemütliche Beisammensein untermalten die weihnachtlichen Klänge der Gruppe Colibri, die begleitet von Keyboard und Blockflöten nicht nur musikalische Klassiker zum Besten gaben, sondern auch rührende Geschichten und Verse vortrugen. Höhepunkt des Nachmittags stellten die Ehrungen der langjährigen Mitglieder dar. Insgesamt 24 Mal überreichten Andreas Herold, seine Stellvertreterin Marlies Bier und Elke Eder-Hippler Urkunden mit einem kleinen Präsent. Zu den Geehrten gehörte auch Christa Herold, die inzwischen auf stolze 40 Jahre bei der Awo zurückblickt. An diesem Mittag erhielt sie hierfür die goldene Ehrennadel. Bevor man schließlich zum gemeinsamen Weihnachtsschmaus überging, warf sich Andreas Herold noch einmal in Schale und verteilte in rotem Anzug und Weihnachtsmütze gemeinsam mit Marlies Bier Christstollen an alle.


Wer noch auf der Suche nach individuellen Weihnachtsgeschenken war, konnte am Tisch der Kleiderkammer vorbeischauen, wo es unter anderem handgearbeitete Taschen gab. Der Erlös der Einnahmen kommt Awo-Projekten zugute. Insgesamt ein rundum feierliches und besinnliches, aber auch witzig-fröhliches Programm, das die Awo ihren Gästen bot.

Ebenfalls geehrt wurden Birgit Hermann für 30 Jahre sowie Anton Schneider, Ursula Rohe, Barbara Rohe, Micheline Touatit und Nora Jachmann für 25 Jahre Mitgliedschaft.