| 20:22 Uhr

Fußball
Fußball-Bezirksligist Hassel ärgert sich über ein 3:3

HASSEL. In der Fußball-Bezirksliga Homburg ist der Tabellensechste SG Hassel am Sonntag im Heimspiel gegen den auf Rang 13 platzierten TuS Ormesheim nicht über ein 3:3 hinausgekommen. Für die Gäste trafen Spielertrainer Tumaj Talimy (34., 90.) sowie Turaj Talimy (87.), für die SG waren Florian Kurtaj (43.), Spielertrainer Jens Albrecht (58.) sowie Patrik Obert (71.) erfolgreich. Nach dem Abpfiff war Hassels Aktiven-Spartenleiter David Ranko ziemlich angefressen. „Wir haben viele klare Chancen ausgelassen. Nach dem 3:1 hätten wir das vierte und fünfte Tor nachlegen müssen. Selbst nach dem 3:3 hatte Julian Fries noch eine Großchance zum möglichen 4:3“, stöhnte Ranko. Von Stefan Holzhauser

Der Tabellenzweite FC Viktoria St. Ingbert ist und bleibt der hartnäckigste Verfolger von Ligaprimus FC Bierbach. Die Viktoria ließ sich auch nicht vom kleinen Hartplatz in Herbitzheim aufhalten und siegte beim Schlusslicht SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim souverän mit 7:1. Nach einem Eigentor der SG (4.) hatten Daniel Meyer (36.) sowie Kristian König (38.) nachgelegt. Im zweiten Durchgang trafen dann der sehr gut aufgelegte Tim Klein (47., 51., 77.) und Wladimir Emisch (80.). Der Ehrentreffer der SG ging auf das Konto von Simon Hauck (58.).


Alle weiteren Partien der Kreis-Mannschaften fielen dem Winter zum Opfer. Gespielt wurde noch in Reiskirchen, wo der SVR den Tabellenvierten SV Nieder-
bexbach mit 3:2 bezwingen konnte. Mann des Tages war Ibrahim Zeini mit seinem Dreierpack (36., 44., 74.), für die Gäste traf Dominik Backes (17., 23.). „Aus meiner Sicht haben wir verdient gewonnen. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft“, freute sich Trainer Uwe Lang. Reiskirchen hat nun fünf Punkte mehr als das Schlusslicht aus Rubenheim.