| 20:29 Uhr

Fußball
Fußball-Bezirksliga: Die Heimteams waren für ihre Gegner zu stark

BIERBACH. In den drei Nachholspielen der Fußball-Bezirksliga Homburg gab es ausschließlich Heimsiege. Auf dem Weg zur angestrebten Meisterschaft ließ sich der Spitzenreiter FC Bierbach auch nicht von der abstiegsgefährdeten SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen aufhalten. Die Elf von Trainer Klaus Kunz setzte sich auf eigenem Platz deutlich mit 6:2 durch. Für den Sieger trafen Niklas Kunz (5.), Henrik Sostmann (40.) und Timo Früh (65., 68., 86.). Außerdem unterlief Gästespieler Marco Theis ein Eigentor (8.). Für die SG waren Peter Vogelgesang (43.) sowie Tobias Jene (78.) erfolgreich. Für Früh war es nach seinem auskurierten Kreuzbandriss ein tolles Comeback. Er war erst zur Pause für André Lutter eingewechselt worden. Trotz des Sieges war Kunz allerdings nicht zufrieden und meinte: „Das war eine unserer schwächsten Saisonleistungen.“ Von Stefan Holzhauser

In den drei Nachholspielen der Fußball-Bezirksliga Homburg gab es ausschließlich Heimsiege. Auf dem Weg zur angestrebten Meisterschaft ließ sich der Spitzenreiter FC Bierbach auch nicht von der abstiegsgefährdeten SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen aufhalten. Die Elf von Trainer Klaus Kunz setzte sich auf eigenem Platz deutlich mit 6:2 durch. Für den Sieger trafen Niklas Kunz (5.), Henrik Sostmann (40.) und Timo Früh (65., 68., 86.). Außerdem unterlief Gästespieler Marco Theis ein Eigentor (8.). Für die SG waren Peter Vogelgesang (43.) sowie Tobias Jene (78.) erfolgreich. Für Früh war es nach seinem auskurierten Kreuzbandriss ein tolles Comeback. Er war erst zur Pause für André Lutter eingewechselt worden. Trotz des Sieges war Kunz allerdings nicht zufrieden und meinte: „Das war eine unserer schwächsten Saisonleistungen.“


Auch der FV Biesingen steckt nach der 1:3-Niederlage beim SV Rohrbach II weiterhin im Tabellenkeller fest. „Es war eine insgesamt zähe Angelegenheit. Unsere Kombinationen waren nicht so flüssig. Dennoch geht das 3:1 in Ordnung“, sagte der Rohrbacher Trainer Fabian Schiffer. Er wird auch in der nächsten Saison die Zweite trainieren. Für Rohrbach trafen Felix Jung (31.), Felix Lang (65.) sowie Norman Schmitt (78.), den Gegentreffer markierte Spielertrainer Sascha Theis vom Elfmeterpunkt aus (54.).

Außerdem setzte sich noch die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II in einem Duell zweier Mannschaften aus dem Tabellenmittelfeld mit 4:1 gegen die SF Reinheim durch. Die SG Ballweiler steht nun auf Platz fünf, die SF Reinheim auf Platz acht der Tabelle der Bezirksliga.