| 00:00 Uhr

Franziskus erkannte Jesus in den Armen

St Ingbert. Welchen Hintergrund hat die Namenswahl des Papstes? Pfarrer Fridolin Flieger brachte den Mitgliedern der Katholischen Frauengemeinschaft das Leben des Heiligen Franziskus näher. bea

Am Besinnungstag der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (kfd), Teildekanat Saarpfalz-West, lernten 33 Frauen durch Pfarrer Fridolin Flieger das Leben des Heiligen Franziskus näher kennen. So erfuhren sie auch, dass Franziskus' Vater ihn "Mon petit François" nannte, weil seine Mutter Französin war. Nach den Erläuterungen zu Franziskus' Lebensweg leitete Präses Flieger zu Papst Franziskus über. "Wer sich den Namen Franziskus wählt, wie unser Papst, der muss die Grundhaltung des Heiligen Franziskus besitzen, dessen großes Anliegen es war, Jesus immer in den Armen zu begegnen" , sagte Flieger. Und er erklärte an vielen Beispielen, dass Papst Franziskus sich wie Jesus den Menschen zuwendet, die am Rande der Gesellschaft stehen. Was heißt dies nun für unser Leben, für unser Verhalten im Alltag? Sehen wir in unseren Mitmenschen Jesus selbst? Wie gehen wir mit der Pflanzen und Tierwelt, insbesondere mit unseren Nutztieren um?

Bei einem vegetarischen Mittagessen und einem Gottesdienst erlebten die Anwesenden im Pfarrheim St. Michael Gemeinschaft im Glauben.