| 20:28 Uhr

Bundesfestival Junger Film
Festival für den Film-Nachwuchs

Szene aus einem der Wettbewerbsfilme, dem Film „Waves of Time“ von Nico Briegel.
Szene aus einem der Wettbewerbsfilme, dem Film „Waves of Time“ von Nico Briegel. FOTO: Dreambirds Productions
Homburg/St. Ingbert. „filmreif!“, das Bundesfestival junger Film 2018, rückt immer näher. Vom 7. bis 10. Juni erwarten die Organisatoren in St. Ingbert über 200 junge Filmschaffende aus ganz Deutschland, die in diesen vier Tagen mehr als 70 Kurzfilme unterschiedlicher Genres präsentieren werden. Bewertet werden die Filme von einer hochkarätig besetzten Jury: Almut Getto (Regisseurin), Marisa Winter (Filmjournalistin und Fotografin), Christian Bauer (Redakteur Unterhaltung beim SR) sowie Marcus Siebler, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren (BDFA). Der Ticketverkauf für die einzelnen Filmblöcke beginnt am Montag, 16. April, auf der Homepage www.junger-film.de. Die Open-Air-Filmvorstellungen sind kostenlos, ebenso wie die Eröffnungsfeier und die Filmparty, zu der nicht nur die Filmemacher, sondern auch alle Festivalbesucher eingeladen sind. Zur Preisverleihung am 10. Juni, bei der noch einmal alle Gewinnerfilme gezeigt werden, erwarten die Organisaoren als Ehrengast den gebürtigen St. Ingberter Regisseur Florian Ross, der beim aktuellen Kinospielfilm „Vielmachglas“ mit Matthias Schweighöfer und Jella Haase Regie führte. Er wird erzählen, wie sein Werdegang vom Saarland aus verlaufen ist. Für die medienpädagogischen Vorführungen am 8. Juni können sich Schulklassen der Mittel- und Oberstufe unter E-Mail schule@junger-film.de anmelden. red

„filmreif!“, das Bundesfestival junger Film 2018, rückt immer näher. Vom 7. bis 10. Juni erwarten die Organisatoren in St. Ingbert über 200 junge Filmschaffende aus ganz Deutschland, die in diesen vier Tagen mehr als 70 Kurzfilme unterschiedlicher Genres präsentieren werden. Bewertet werden die Filme von einer hochkarätig besetzten Jury: Almut Getto (Regisseurin), Marisa Winter (Filmjournalistin und Fotografin), Christian Bauer (Redakteur Unterhaltung beim SR) sowie Marcus Siebler, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren (BDFA). Der Ticketverkauf für die einzelnen Filmblöcke beginnt am Montag, 16. April, auf der Homepage www.junger-film.de. Die Open-Air-Filmvorstellungen sind kostenlos, ebenso wie die Eröffnungsfeier und die Filmparty, zu der nicht nur die Filmemacher, sondern auch alle Festivalbesucher eingeladen sind. Zur Preisverleihung am 10. Juni, bei der noch einmal alle Gewinnerfilme gezeigt werden, erwarten die Organisaoren als Ehrengast den gebürtigen St. Ingberter Regisseur Florian Ross, der beim aktuellen Kinospielfilm „Vielmachglas“ mit Matthias Schweighöfer und Jella Haase Regie führte. Er wird erzählen, wie sein Werdegang vom Saarland aus verlaufen ist. Für die medienpädagogischen Vorführungen am 8. Juni können sich Schulklassen der Mittel- und Oberstufe unter E-Mail schule@junger-film.de anmelden.