Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:28 Uhr

Vorlesewettbewerb
Fesselnder Vortrag überzeugte die Jury

Erfolgreiche Vorleserinnen (von links): Malina Weiland, Diana Roth und Hannah Schirra.
Erfolgreiche Vorleserinnen (von links): Malina Weiland, Diana Roth und Hannah Schirra. FOTO: Britta Fichter
St. Ingbert. Am Leibniz-Gymnasium stand der Vorlesewettbewerb für die sechsten Klassen an. Hannah Schirra holte sich den Sieg. red

Der Lesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels ist in jedem Jahr für die aktuelle Klassenstufe 6 des Leibniz-Gymnasiums ein besonderes Ereignis. Auch in diesem Jahr haben sich wieder Schüler und Schülerinnen aus allen sechsten Klassen der Schule gemeldet, um zunächst auf Klassenebene an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Die Teilnehmer hatten im Vorfeld Zeit, um aus ihrem Lieblingsbuch eine Textpassage auszuwählen und den Lesevortrag zu üben.

Am Tag des klasseninternen Wettbewerbs mussten sie dann vor ihren Mitschülern als Publikum zunächst ihr Buch und die gewählte Textpassage vorstellen, dann wurde der bekannte Text vorgelesen. In einer zweiten Runde mussten alle Teilnehmer einen ihnen unbekannten Text vortragen. So wurden zwei Klassensieger pro Klasse gefunden, die dann auf Schulebene nach dem gleichen Verfahren gegenei-
nander antraten. In diesem Schuljahr gab es insgesamt zehn Teilnehmer aus den fünf sechsten Klassen des Leibniz-Gymnasiums. Die Jury bestand aus den Deutschlehrerinnen der Klassen, Eva Gramer-Viel, Madeleine Kipper, Sigrid Mansel, Tanja Janishek, und dem Deutschlehrer Stephan Frisch sowie der Schulsiegerin des letzten Jahres, Helena Pitsch, Klasse 7c. Weitere Mitglieder waren Britta Fichter, die Fachvorsitzende Deutsch am Leibniz-Gymnasium, und die Elternvertreterin Kirsten Breier. Der Fremdtext, aus dem alle Schülerinnen und Schüler ohne Vorbereitung vorlesen mussten, war eine Passage aus Andreas Steinhöfels Roman „Rico, Oscar und das Vomhimmelhoch“.

Nach einer spannenden Leserunde belegte Hannah Schirra, Klasse 6e, den ersten Platz. Ihr selbst ausgewählter Text stammte aus Rick Riordans Roman „Percy Jackson – Diebe im Olymp“. Den zweiten Platz erreichte Diana Roth, Klasse 6b, mit ihrem selbst ausgewählten Text aus „Mouseheart“ von Lisa Fiedler. Dritte wurde Malina Weiland, Klasse 6e, mit einer Passage aus „Märchenmond“ von Wolfgang und Heike Hohlbein. Alle drei durften sich übrigens über Gutscheine freuen, die die Buchhandlung Friedrich in St Ingbert gestiftet hatte.