| 20:46 Uhr

Erntedank
Ernten in Hülle und Fülle

Der Erntedanktisch der Kita Herz Mariae.
Der Erntedanktisch der Kita Herz Mariae. FOTO: Bianca Huwig
St. Ingbert. Mais, Äpfel, Kastanien, Nüsse – der Herbst hat vieles zu bieten. Die Kinder Kita Herz Mariae beschäftigten sich damit zum Erntedankfest. red

„Seht, was wir geerntet haben . . . “ lautete das Motto der Erntedank-Projekte der katholischen Kita Herz Mariae in St. Ingbert. „Warum fallen die Äpfel von unserem Apfelbaum herunter?“, „Was liegt da Stacheliges auf dem Außengelände?“ Diese und viele weitere Fragen beschäftigten in den letzten Wochen die Kinder. Daraus entwickelten sich in den einzelnen Gruppen kleine Projekte rund ums Thema Ernte. Besonders der Apfelbaum auf dem Außengelände bot vielfältige Anregungen. Die Äpfel wurden geerntet, betrachtet, nach Größe sortiert und zu Apfelmus, Tee oder Apfelkuchen verarbeitet. Aber auch andere Herbstfrüchte fanden Beachtung. Die Kastanien, die ebenfalls auf dem Außengelände zu finden waren, wurden genau untersucht. Eine Krippengruppe betrachtete einen Maiskolben, hat einen Bildband mit dem Titel „Vom Mais zum Popcorn“ angeschaut und dann selbst Popcorn hergestellt.


Zwei Gruppen machten einen Ausflug auf den Wochenmarkt und kauften Obst und Gemüse ein, das gemeinsam verarbeitet wurde. Woher die Kartoffeln kommen, konnten die Kinder mit ihren Eltern und Erzieherinnen dann bei der Kartoffelernte auf dem Kirchheimer Hof erfahren. Die geernteten Kartoffeln wurden anschließend zusammen mit frischer Milch verspeist. Ernten konnten die Kinder auch im Garten einer Erzieherin , wo es unter anderem Nüsse, Karotten und Trauben gab. Die Kinder erfuhren, dass all diese Früchte zum Wachsen Sonne, Erde und Wasser brauchen, damit sie mit Gottes Hilfe gedeihen und geerntet werden können. Anschaulich wurde dies zum Beispiel durch eingepflanzte Sonnenblumenkerne, aus denen nach wenigen Tagen die ersten Sprossen keimten. Als Höhepunkt der Projekte wurde ein Erntedank-Gottesdienst gefeiert, der große Resonanz fand.